Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Vollsperrung nach Verkehrsunfall
Lokales Havelland Vollsperrung nach Verkehrsunfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:58 26.07.2015
Rettungskräfte an der Unfallstelle zwischen Berge und Abzweig Selbelang. Quelle: Christian Pörschmann
Anzeige
Berge

Verletzungen zog sich ein 74 Jahre alter Mann zu, der mit seinem Wagen Freitagnachmittag gegen 16 Uhr zwischen Berge und dem Abzweig nach Selbelang / Flugplatz Bienenfarm von der Fahrbahn abkam und in einen Straßengraben rutschte. Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Polizei und der Rettungsdienst mit Notarzt kamen zum Einsatz. Im Bereich der Unfallstelle kam es vorübergehend zu Verkehrsbehinderungen, da die Kapstraße komplett gesperrt war. Nach Auskunft der Polizeiinspektion Havelland war der Fahrer offenkundig alkoholisiert, die Ermittlungen laufen. Es wurde eine Blutprobe genommen.

Spandau: Mit der Schere gedroht

Gleich zweimal drohte vermutlich dieselbe Frau in Spandau mit einer Schere und forderte Geld. Gegen 18.30 Uhr am Freitag sprach die Frau in der Straße Stabholzgarten eine 34-Jährige an, hielt sie am Arm fest, drohte mit der Schere und forderte Geld. Als die Bedrohte der Aufforderung nicht nachkam, versuchte die Unbekannte, den Riemen der Umhängetasche zu durchschneiden, was jedoch aufgrund der Gegenwehr und des Hinzutretens von Zeugen misslang. Die Bewaffnete flüchtete. Die 34-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Gegen 19.10 Uhr sprach ebenfalls eine mit einer Schere bewaffnete Frau eine 42-Jährige an, drohte damit zuzustechen und forderte Geld. Die 42-Jährige händigte Geld aus, woraufhin die Kriminelle flüchtete. Das Opfer blieb unverletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Nauen: Autofahrer hatte 1,13 Promille

Polizeibeamte kontrollierten in der Nacht zu Sonnabend im Rahmen einer Verkehrskontrolle gegen 23.50 Uhr einen PKW-Fahrer an der Kreuztaler Straße in Nauen. Dabei stellten die Beamten deutlichen Atemalkoholgeruch beim 31-Jährigen fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Messwert von 1,13 Promille. Es folgten die Blutprobenentnahme im Krankenhaus sowie die Einleitung eines Strafverfahrens wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss.

Von MAZonline

Havelland Willkommensinitiative lud Flüchtlinge und Falkenseer ein - Kennenlernen bei Kaffee und Kuchen

Sie stammen überwiegend aus Westafrika und Syrien und sie sind vor den lebensbedrohenden Zuständen in ihren Heimatländern nach Deutschland geflohen. Die Falkenseer Willkommensinitiative lud einige der Flüchtlinge, die nun in Falkensee Zuflucht gefunden haben, zum Kennenlernen ein. Viele Falkenseer folgten der Einladung, es gab teils heitere Gespräche.

29.07.2015

Liegestühle, Riesen-Kissen und XXL-Bänke laden auf der Buga in der Havelregion zum Ausruhen ein. Für die Besucher der Bundesgartenschau sind sie fast so wichtig wie die Blumen, haben viele doch eine weite und strapaziöse Anfahrt hinter sich. So pausieren die Buga-Gäste, schlummern sogar und träumen von Rosen und Ranunkeln.

25.07.2015
Havelland Polizei kontrollierte am Freitag in Falkensee, ob die Autofahrer den Sicherheitsgurtangelegt haben - Gurtmuffel im Visier

An einer Kontrollstelle in Falkensee hat die Polizei am Freitag vor allem überprüft, ob die Kraftfahrer den Sicherheitsgurt angelegt haben. Denn wie eine Tiefenanalyse zu tödlichen Verkehrsunfällen in den Jahren 2013 und 2014 ergab, könnten viele Verkehrsteilnehmer noch leben, wenn sie den Gurt angelegt hätten.

28.07.2015
Anzeige