Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Waldemarstraße wird dicht gemacht
Lokales Havelland Waldemarstraße wird dicht gemacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:38 03.09.2015
Dieser Abschnitt der Waldemarstraße zwischen Fehrbelliner Straße und Mittelstraße ist ab dem kommenden Montag voll gesperrt. Quelle: Markus Kniebeler
Anzeige
Rathenow

Die Anwohner der Waldemarstraße müssen sich auf einige Unannehmlichkeiten einstellen. Wegen der Erneuerung der Trinkwasserleitung wird die Waldemarstraße zwischen der Fehrbelliner Straße und der Mittelstraße ab kommenden Montag, 7. September, voraussichtlich vier Wochen lang voll gesperrt.

Nach Auskunft von Edith Rennmann, Leiterin Wasserversorgung des Wasser- und Abwasserverbandes Rathenow, ist die Erneuerung der Leitung dringend geboten. Die alte Graugussleitung in der Waldemarstraße sei über 100 Jahre alt und habe sich im Laufe dieser Zeit so zugesetzt, dass eine stabile Wasserversorgung der angeschlossenen Haushalte zunehmend schwieriger werde. Deshalb habe sich der Verband entschlossen, die alte Metall-Leitung durch eine Kunststoffleitung zu ersetzen.

Nach Auskunft Rennmanns wird die neue Leitung direkt neben die alte Leitung gelegt. Dazu muss die Fahrbahn geöffnet werden. Die neue Leitung aus Polyethylen ist 133 Meter lang und hat einen Durchmesser von zehn Zentimetern. Sie kommt 1,40 Meter tief in den Boden, um sie vor Frost zu schützen.

Sobald die Hauptleitung liegt, wird geprüft, ob sie dicht ist. Dann folgt die Desinfizierung. Erst wenn das Gesundheitsamt sein Okay gegeben hat, ist die Leitung betriebsbereit. Dann werden die Hausanschlüsse mit der neuen Leitung verbunden.

Ersatzstellflächen auf dem Buga-Parkplatz

Während der Bauzeit ist die Waldemarstraße auf dem genannten Abschnitt für den motorisierten Verkehr voll gesperrt. Für die Anwohner werden Ersatzparkplätze auf dem Buga-Parkplatz in der Kleinen Waldemarstraße zur Verfügung gestellt.

Nach Beendigung der Arbeiten in dem genannten Straßenabschnitt wird auch im zweiten Teil der Waldemarstraße zwischen Mittelstraße und Goethestraße die Trinkwasserleitung erneuert. Die Arbeiten finden voraussichtlich vom 28. September bis zum 30. Oktober statt. Eine Vollsperrung des Straßenstücks ist unumgänglich. In die Gesamterneuerung der Trinkwasserleitung der Waldemarstraße investiert der Wasser- und Abwasserverband rund 150.000 Euro. Die schlechte Fahrbahn wird im Zuge der Arbeiten allerdings nicht erneuert. Der Stadt Rathenow fehlt dafür das Geld.

Von Markus Kniebeler

Havelland Sommerfest beim Verein Traglinge - Feiern mit Pinguin und ohne Sorgen

Die Spenden der MAZ-Leser helfen dem Verein Traglinge bei seinem Geschwisterprojekt. Der 2009 gegründete Verein kümmert sich um Frühgeborene und ihre Familien aus Berlin und dem Havelland. Das Sommerfest war ein voller Erfolg.

03.09.2015
Havelland Raumplan für neuen Hort steht - Aus Verwaltungsräumen werden Kinderstuben

Wo einst die Rathenower Stadtverwaltung untergebracht war, sollen sich bald Schulkinder wohlfühlen. Die Rede ist von dem ehemaligen Rathaus in der Jahnstraße 34, das bis zum kommenden Sommer zum Schulhort umgebaut wird.

03.09.2015

Eine Radfahrerin musste am Montagmorgen ins Krankenhaus gebracht werden. Sie war an einer Kreuzung in Falkensee von einem Auto erfasst worden. Die Frau wurde leicht verletzt.

31.08.2015
Anzeige