Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Wer kennt diese Enkeltrick-Betrügerin?

Frau ergaunert Geld bei Seniorin Wer kennt diese Enkeltrick-Betrügerin?

Ein vermeintlich harmloser Anruf der Nichte hat eine Rentnerin aus Falkensee viel Geld gekostet. Sie fiel auf einen Enkeltrick-Betrug herein, wollte ihrer Familie gutgläubig helfen. Schamlos haben Betrüger sie ausgenommen. Eine Frau wird nun dringend gesucht. Wer kennt sie?

Voriger Artikel
Grundstückbesitzer zahlen mehr
Nächster Artikel
Plan für Olympisches Dorf vorgestellt

Gesucht: So soll die angebliche Notar-Mitarbeiterin aussehen, die das Geld bei der alten Dame abgeholt hat.

Quelle: Polizei

Falkensee. Mit dem sogenannten „Enkeltrick“ meldete sich eine Frau telefonisch bei dem 72-jährigen Opfer. Sie gab sich als Nichte aus und erzählte, sie benötige Bargeld für einen Wohnungskauf. Die Dame, zwar unsicher, ließ sich darauf ein und wollte ihr das Geld übergeben. Plötzlich konnte die vermeintliche Nichte nicht mehr selbst das Geld abholen. Eine Angestellte eines Notars würde kommen und es in Empfang nehmen.

Diese Frau erschien gegen 14:30 Uhr und die Geldübergabe erfolgte. Von ihr konnte die Seniorin ein Fahndungsbild erstellen.

Kurz nach der Geldübergabe hatte die Betrogene dann doch ein ungutes Gefühl und rief ihre Nichte an. Diese befand sich zur Tatzeit im Urlaub. Bei der Anruferin und der Geldbotin handelt es sich nach bisherigen Erkenntnissen nicht um die gleiche Person. Folgende Personenbeschreibung liegt der Polizei vor: Ca. 18 bis 20 Jahre, ca. 158cm bis 160cm groß, schlanke Gestalt, mittelblonde, mittellange Haare, vermutlich osteuropäischer Abstammung, bekleidet mit hellbrauner Stoffjacke und -hose. Die Gesuchte hatte ein schwarzes Handy dabei und eine Tasche mit braunen Streifen (vermutlich im Dolce & Gabana-Stil.

Die Polizei fragt: Wer kennt die Frau auf dem Phantombild und/oder kann Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen? Ist diese Person anderen aufgefallen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Havelland, Telefon 03321 – 4000, und jede andere Polizeidienststelle entgegen. Oder Hinweisgeber nutzen ein Hinweisformular unter www.polizei.brandenburg.de.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg