Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Werkzeuge gestohlen
Lokales Havelland Werkzeuge gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 27.05.2015
Ein berauschter Autofahrer ging der Polizei ins Netz Quelle: dpa
Anzeige
Falkensee, Markee

In der Nacht zum Mittwoch haben bislang unbekannte Diebe von einer Baustelle in der Berliner Straße in Falkensee diverse Werkzeuge und Maschinen von dem Eigentümer selbst sowie von der dort tätigen Baufirma gestohlen. Der Schaden wird auf 3.000 Euro geschätzt.

Berauscht unterwegs

Am Mittwochmorgen hielten Polizeibeamte in der Hauptstraße von Markee einen Autofahrer aus Brandenburg an, der anscheinend unter Drogeneinfluss sein Fahrzeug führte. Ein Test bei dem 27-Jährigen bestätigte den Verdacht. Zudem gab der Mann zu, Cannabis konsumiert zu haben. Er musste sich einer Blutprobe unterziehen und durfte nicht mehr weiterfahren.

Von MAZ-online

Havelland Exhibitionist in Zeestow unterwegs - Mann fragt Frau nach Weg und entblößt sich

Großer Schreck am Nachmittag. Nichts ahnend hat sich am Dienstag eine 39-jährige Frau in Zeestow einem Auto genährt, das angehalten hatte. Sie glaubte, der Fahrer wollte nach dem Weg fragen. Der aber hatte anderes im Sinn und öffnete seine Hose. Anschließend flüchtete der Exhibitionist. Polizisten konnten ihn nicht mehr aufspüren.

27.05.2015
Havelland MAZ-Interview zur Havelsinfonie - „Eine Komposition ist immer fürs Volk“

Kulturstaatssekretär Martin Gorholt kennt sie bereits, der Buga-Beauftragte des Landkreises Havelland Bruno Kämmerling ebenso und auch Außenminister Frank-Walter Steinmeier dürfte sie schon im Ohr haben – die sinfonische Dichtung „Die Havel“. Komponist Marian Lux hat den Fluss vertont. Im MAZ-Gespräch erläutern er und Michael Omilian, wie es dazu kam.

30.05.2015
Havelland Protest gegen Schließung hat Erfolg gezeigt - Buga-Bismarckturm ab Montag wieder offen

Gute Nachricht für viele Buga-Besucher: Am Montag wird der Bismarckturm auf dem Rathenower Weinberg wiedereröffnet. Der Turm ist lange geschlossen gewesen, was bei vielen Besuchern für Unmut und Unverständnis gesorgt hatte. Die Neueröffnung dürfte aber auch nicht zur Zufriedenheit aller sein.

26.05.2015
Anzeige