Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Wieder Anschlag auf Nauener Linke
Lokales Havelland Wieder Anschlag auf Nauener Linke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 14.02.2016
Nach Farbanschlägen im Sommer, versuchten nun Unbekannte das Auto von Susanne Schwanke Lück und Mann Thomas Lück in Brand zu setzen. Quelle: Marotzke
Anzeige
Nauen

Unbekannte haben in der Nacht zum Samstag versucht in Nauen das Privatauto von Susanne Schwanke-Lück, Kreisvorsitzende der Linken im Havelland, in Brand zu setzen. „Der Schreck sitzt tief in den Knochen. Es gibt in dieser Stadt Leute, die scheinbar vor nichts zurückschrecken“, schreibt Schwanke-Lück auf der Facebook-Seite der Nauener Linken.

Am Samstagmorgen entdeckten sie und ihr Mann Thomas Lück, Ortsvorsitzender der Linken Nauen, den Schaden. „Zum Glück blieb es beim Sachschaden. Es hätte viel mehr passieren können.“ Wer hinter der Tat steckt ist bislang nicht bekannt, die Polizei habe die Ermittlungen aufgenommen. An die Täter richtete sie deutliche Worte: „Wir lassen uns nicht einschüchtern. Ein Anschlag auf ein Auto ist einfach nur erbärmlich.“

Und auch die Fraktionsvorsitzende Andrea Johlige zeigt sich auf Facebook entsetzt über den versuchten Anschlag: „Immer wieder in Nauen. Wir lassen uns nicht einschüchtern!“

Anschlagsserie auf Linke-Parteibüro in Nauen

Farbbeutel, Hammerschläge und sogar tote Küken: Auf das Büro der Partei Die Linke in Nauen (Havelland) ist im Sommer 2015 eine ganze Reihe von Anschlägen verübt worden. Die Linke, die sich für ein Asylbewerberheim in Nauen stark macht, vermutet hinter den Attacken einen rechtsextremen Hintergrund. „So etwas haben wir noch nie erlebt“, sagt die Polizei.

Anschlag im Oktober in Falkensee

Unbekannte haben im Herbst 2015 das Begegnungszentrum der Linken in der Falkenseer Bahnhofstraße angegriffen und versucht, die große Fensterscheibe einzuschlagen.

Von MAZonline

Havelland Tiere im Westhavelland - Altes Wissen aus dem Naturpark

Schlammpeitzger, der Pfaffenhütchenstrauch oder die Sieben-Brüder- Eiche: Hans-Joachim König ist Natur- und Landschaftsführer mit Hang zum Historischen. Am Samstag referierte er im Naturparkzentrum Milow über historische Persönlichkeiten und weniger bekannte Tiere.

17.02.2016

Längst werden Bestseller wie Elsbergs „Blackout“ oder der Günther Grass Klassiker „Die Blechtrommel“ nicht mehr nur auf die althergebrachte Weise konsumiert. Das gute alte Buch aus Papier hat einen digitalen Bruder bekommen, das E-Book. Doch wie funktioniert das eigentlich, dieses digitale Lesen?

13.02.2016
Havelland Havelländer sind für den Valentinstag gerüstet - Ein Tag im Herzformat

Liebesschloss, Liebeskräuter, Liebeslieder – der Valentinstag setzt auf Gefühl. Das ist auch bei den Havelländern so. Viele genießen den Tag, ohne ihn allzu ernt zu nehmen.

13.02.2016
Anzeige