Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Woidke tritt Förderkreis zum Kirchenaufbau bei
Lokales Havelland Woidke tritt Förderkreis zum Kirchenaufbau bei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 26.02.2018
Dietmar Woidke in Rathenow. Quelle: Uwe Hoffmann
Rathenow

„Das ist eine wunderschöne Kirche. Ein Wahrzeichen Brandenburgs. Ich danke allen, die sich für die weitere Restaurierung einsetzen, von ganzen Herzen. Alles Gute und viel Erfolg. Euer Dietmar Woidke.“ Mit diesem Worten war der Brandenburger Ministerpräsident der Erste, der sich in das Gästebuch der Sankt-Marien-Andreas-Kirche für das Jahr 2018 eintrug.

Am Mittwoch besuchte Dietmar Woidke Rathenow. Nach einem kurzen Besuch in der Gesamtschule Bruno-H.-Bürgel, den er im Sommer 2016 Schulleiter Michael Hohmann zugesagt hatte, löste Woidke noch ein weiteres Versprechen ein.

Am 10. Juli 2017 besuchte der Ministerpräsident zum ersten Mal die Sankt-Marien-Andreas-Kirche und war auch der Letzte, der sich in das Ehrengästebuch für das Jahr eintrug. Nach dem Aufstieg zur Spitze des Kirchturms an einem warmen Sommertag sagte er dem Vorsitzenden des Förderkreises zum Wiederaufbau der Sank-Marien-Andreas-Kirche, Heinz-Walter Knackmuß, zu, über eine eventuelle Mitgliedschaft nachzudenken.

Nach einem Eintrag in das Gästebuch übergab Dietmar Woidke ihm nun seinen Mitgliedsantrag in den Förderkreis. „Damit bin ich jetzt in rund 40 Vereinen ehrenamtliches Mitglied“, reiht sich der amtierende Ministerpräsident in eine Reihe prominenter Mitglieder und seiner Amtsvorgänger Manfred Stolpe und Matthias Platzeck ein.

Auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist Mitglied des Förderkreises. „Mit Dietmar Woidke wurden in diesem Jahr bereits sieben neue Mitglieder aufgenommen“, so Heinz-Walter Knackmuß. Damit hat der am 15. September 1996 gegründete Verein jetzt 332 Fördermitglieder.

„Das nächste große Ziel des Förderkreises ist die Wiederherstellung der gotischen Kreuzgewölbe im Chorraum. Dafür benötigen wir 1,6 Millionen Euro“, erklärt Vereinsvorsitzender Knackmuß. „Als Letztes soll die Kirche wieder eine neue Orgel bekommen. Am liebsten eine Schuke-Orgel. Demnächst werden sich Mitglieder des Förderkreises verschiedene Orgeln anhören und anschauen.“

Von Uwe Hoffmann

Schreckmoment in Premnitz: Die Feuerwehr hat einen 29-jährigen Mann, der in das Eis eines Sees eingebrochen war, gerettet. Der Mann hatte sich ohne zwingenden Grund aufs Eis begeben. Mitten auf dem See brach er ein.

26.02.2018

Mit der Aktion „Brillen weltweit“ finden ausgediente Brillen einen neuen Besitzer. Die Mitglieder des Heimatvereins Großderschau haben sich nun dieser Aktion angeschlossen. Die ersten Brillen sind abgegeben.

26.02.2018

Sie haben die Weltmarktführerschaft für den Groß- und Eventhandel erlangt: die Falkenseer Firma F&P Stock Solution. Das Start-Up-Unternehmen aus Falkensee (Havelland) handelt mit Warenüberhänge und Kundenretouren von Markenartiklern für Schuhe, Textilien und Accessoires. Nun schauten sich Abgeordnete in der Firma um.

26.02.2018