Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Zeugen für schweren Unfall gesucht

Havelland: Polizeibericht vom 16. Juni Zeugen für schweren Unfall gesucht

Die Polizei sucht dringend Augenzeugen für einen schweren Unfall, der sich am 10. Juni in Rathenow ereignet hat. Dabei hatte ein Radfahrer schwere Kopfverletzungen davongetragen.

Voriger Artikel
Toben, kicken, tanzen: Festival in Rathenow
Nächster Artikel
Rasenplatz wird automatisch bewässert

Die Polizei sucht Zeugen für einen scheren Unfall in Rathenow

Quelle: dpa

Rathenow. Nach einem schweren Verkehrsunfall vom 10. Juni in Rathenow sucht die Polizei Zeugen. An jenem Freitag kam ein 76 Jahre alter Fahrradfahrer aus der Gaußstraße und wollte seine Fahrt in der Keplerstraße fortsetzen. An der Einmündung zur Humboldtstraße nahm der Mann aber einem Autofahrer, der von rechts kam, die Vorfahrt. Es kam dann zur Kollision. Der 76-Jährige erlitt in Folge des Zusammenstoßes massive Kopfverletzungen. Mit dem Rettungshubschrauber wurde er ins Klinikum nach Brandenburg geflogen. Er befindet sich noch immer in stationärer Behandlung.

Die Kriminalpolizei bittet Augenzeugen, sich unter 03321/4000 zu melden

Falkensee: Einbruch misslang

Einbrecher wollten in der Nacht zu Donnerstag in der Glienicker Straße von Falkensee in ein Einfamilienhaus einsteigen. Jedoch gelang es den Tätern nicht, sich Zugang durch die Eingangstür zu verschaffen. So flüchteten sie ohne Beute vom Ort des Geschehens und ließen einen leichten Sachschaden zurück.

Falkensee: Paketauto prallt gegen Renault

Der Fahrer eines Paketautos ist in der Falkenseer Heckmannstraße am Mittwoch gegen einen parkenden Pkw gestoßen. Personen wurden dabei nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Dallgow-Döberitz: Werkzeug gestohlen

In der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag haben Unbekannte in Dallgow-Döberitz einen Baucontainer aufgebrochen und aus diesem sämtliche Arbeitsgeräte entwendet. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Pausin/Alt Brieselang; Rehbock überlebte nicht

Ein Autofahrer ist am späten Mittwochabend auf der Kreisstraße 6302 zwischen Pausin und Alt Brieselang mit einem Rehbock zusammengestoßen. Während der Havelländer unversehrt blieb, überlebte das Wildtier den Zusammenstoß nicht. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt.

Nauen: Unfall am Markt

Vor dem Tedi-Markt in der Nauener Schillerstraße ist am Mittwoch eine Toyota-Fahrerin (60) beim Einparken gegen den Transporter einer Trockenbaufirma gestoßen. Die Unfallverursacherin blieb unversehrt. An den beteiligten Fahrzeugen waren Sachschäden von mehreren hundert Euro zu verzeichnen.

Rathenow: Aufgefahren

Ein Opelfahrer ist am Mittwoch in der Großen Milower Landstraße in Rathenow auf den Volkswagen eines 27 Jahre alten Mannes aufgefahren. Die Folge war Sachschaden von mehreren hundert Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Havelland
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg