Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Zu dritt unter einem Dach
Lokales Havelland Zu dritt unter einem Dach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 05.06.2015
Anja Steffens (links) und Jana Kutschan (rechts) mit der neuen Tagesmutter Ines Storbeck. Quelle: B. Geske
Anzeige
Rathenow

Seit 1. Juni macht Ines Storbeck das Trio komplett. Um Missverständnisse zu vermeiden und den rechtlichen Vorschriften Genüge zu tun, ist zu betonen: Jede Tagesmutter ist für sich allein selbstständig, betreut die ihr zugeordneten Kinder und hat eigene Räume – es befindet sich eben nur alles unter einem Dach.

„Wir sind froh, dass Frau Storbeck jetzt angefangen hat“, sagt Jana Kutschan. „Wir hatten immer sehr vielen Eltern absagen müssen.“ Sie und Anja Steffens seien mit jeweils fünf Kindern voll belegt. Ines Storbeck, die zu Beginn nur ein Kind betreue, habe noch vier Plätze frei. Die neue Tagesmutter, wie die beiden anderen staatlich anerkannte Erzieherin, bringe neue Ideen ein.

Sie orientiere sich aber auch an der Klax-Pädagogik, nach der die Tagespflege Zwergenland seit Jahren arbeitet. Am Sonnabend haben die Rathenower in der Berliner Klax-Kinder-Kunstgalerie nun schon zum zweiten Mal nach 2012 eine Ausstellung mit Bildern ihrer Kinder eröffnet. Sie heißt „Querbeet“ und ist der Buga gewidmet.

Ines Storbeck hat im letzten Sommer ihre Ausbildung abgeschlossen und danach im Hort der Schollgrundschule gearbeitet. Als sie davon erfuhr, dass fürs Zwergenland eine dritte Tagesmutter gesucht wird, hat der erforderliche Schritt in die berufliche Selbstständigkeit sie vom Wechsel nicht abgehalten. „Ich bin daran interessiert, die Kinder bestmöglich zu fördern und zu begleiten“, sagt sie. Das gehe bei kleinen Gruppen mit maximal fünf Kindern aus ihrer Sicht optimal: „Einfach schön.“

Die beiden gestandenen Tagesmütter Anja Steffens und Jana Kutschan geben gerne zu, dass die neue Kraft manches besser kann. Beim Basteln, bei Kniereiter-Spielen und bei Fingerspielen habe sie ihnen etwas voraus. Die Möglichkeit, eine dritte Tagesmutter aufzunehmen, eröffnete sich ihnen erst vor einem Jahr, nachdem sie verschiedene neue Bauauflagen erfüllt hatten.

Ihrem Gebäude wurde danach „Kita-Niveau“ bescheinigt. So bot sich die Chance, etwas gegen ihre langen Wartelisten zu tun. Und nicht zuletzt ist es ein Unterschied, ob die Betriebskosten auf zwei oder drei Tagesmütter aufgeteilt werden müssen.

Von Bernd Geske

Havelland Rathenow: 16. Kinderfest des Kleeblatt-Vereins - Da möchte man noch mal Kind sein

An einem Tag im Jahr, da sollte einfach immer die Sonne scheinen: am ersten Juni, dem Internationalen Kindertag. Trotzdem regnete es Montagfrüh aus dicken, grauen Wolken. Allerdings nur bis Mittag. Als hätte der Kleeblatt Verein zu seinem Kinderfest auf dem Hagenplatz neben der Feuerwehr und der Polizei auch noch gutes Wetter bestellt.

04.06.2015
Havelland Verwaltungsstrukturreform in Oberhavel und im Havelland - Nur 13 Kommunen bleiben eigenständig

Weniger ist mehr: Nach diesem Motto sollen in Brandenburg die Zahl der Kreise und Kommunen schrumpfen. Die ersten Überlegungen zur Gebietsreform stoßen in Oberhavel und im Havelland auf ein geteiltes Echo, wie eine MAZ-Umfrage unter Bürgermeistern ergab.

04.06.2015

Ein Feuer in einer Gießereihalle bei Alu-Druckguss in Brieselang griff auf einen Kabelschacht über. In der ganzen Produktionshalle gab es dann eine starke Rußentwicklung. Der Schaden wird auf 500 000 Euro geschätzt, aber vor allem der Produktionsausfall wird dem Unternehmen Probleme bereiten. Verletzte gab es keine.

01.06.2015
Anzeige