Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland „Biggest Loser“: Sina muss diesmal gut puzzlen
Lokales Havelland „Biggest Loser“: Sina muss diesmal gut puzzlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 20.05.2016
Quelle: (c)SAT.1/Enrique Cano
Anzeige
Brandenburg/H

Für Fernsehkandidatin Sina Schmidt (44) aus Brandenburg an der Havel geht es am kommenden Sonntag in der Abnehmshow The Biggest Loser um den Einzug in die nächste Runde. Zwei der verbliebenen acht Kandidaten müssen auf jeden Fall die Heimreise antreten. Ob es Sina Schmidt trifft oder sie ihre Chance auf 50 000 Euro Siegprämie wahrt, zeigt SAT 1 an diesem Sonntag ab 17.45 Uhr.


In der achten Folge von „The Biggest Loser“ wird es hochemotional und spannend, verspricht der Sender. Die Kandidaten müssen in Zweierteams gegeneinander antreten. Dadurch werden ehemalige Feinde zu Verbündeten und ehemalige Teamkameraden zu Kontrahenten.

In den vier Challenges (Aufgaben) zeigt sich, welches Team am besten harmoniert. Die Kandidaten müssen ihre Sportlichkeit und auch ihr Köpfchen unter Beweis stellen. Am Ende muss ein Team den Weg nach Hause antreten. Der Rest darf im Viertelfinale weiter kämpfen um den Titel „The Biggest Loser 2016“.

Erstmals seit Beginn der Show qualifizieren sich die abnehmwilligen Kandidaten nicht auf der Waage für die nächste Runde. Pro Challenge wird ein Sieger-Team gesucht, das ins Viertelfinale einzieht. Ein Team mit zwei Kandidaten fliegt am Ende raus.

Die Brandenburger Krankenschwester kämpft mit Kandidat Umut in einem Team. Die erste Aufgabe: Ein Puzzle mit lebensgroßen Teilen zusammenfügen. Der Clou: Die Teile liegen auf der Tribüne des Fußballstadions Estádio Algarve verteilt. Das bedeutet viel Laufarbeit.

Nur wenn Sina und Umut als Sieger aus dem Puzzle hervorgehen, sind sie sicher wie. Runde weiter. Wenn nicht, müssen sie auf einen Erfolg. In den verbleibenden drei Challenges hoffen. Am Sonntagabend weiß man mehr.

Von Jürgen Lauterbach

Mit dem Marco Nutz-Gedenklauf erlaufen die Schülerinnen und Schüler der Brieselanger Robinson-Grundschule Spenden für körperlich benachteiligte Kinder und ihre Familien. Diese werden vom Verein Traglinge aus Spandau unterstützt. Eine Gedenktafel in der Schule wird künftig an den verstorbenen Schulprojektleiter Marco Nutz erinnern.

20.05.2016
Havelland Havelland: Polizeibericht vom 20. Mai - Grundschule in Schönwalde beschmiert

In der Nacht vom Donnerstag zum Freitag haben Unbekannte die Turnhalle der Grundschule „Menschenskinder“ in Schönwalde sowie die davor befindliche Bushaltestelle beschmiert. Die Täter hinterließen unleserliche Schriftzeichen in grüner und schwarzer Farbe. Die nun fälligen Beseitigungskosten belaufen sich auf mehrere hundert Euro.

20.05.2016

In diesen Tagen war auf der Unteren Havel ein Spektakel zu beobachten: Wenn das Flusskreuzfahrtschiff Johannes Brahms um die Ecke biegt, dann halten Passanten schon mal den Atem an. Der Luxusliner ist mit über 80 Metern Länge ein Hingucker. Und wird von seinem Kapitän auf den Millimeter genau durch Fluss und Schleusen manövriert.

20.05.2016
Anzeige