Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Lokales Heeresmusikkorps gibt Benefizkonzert
Lokales Heeresmusikkorps gibt Benefizkonzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 05.11.2017
Kathrin Günther-Kalsow, Bürgermeister Hans-Joachim Laesicke und Bernd Fischer vom Verein der Kriegsgräberfürsorge. Quelle: Enrico Kugler
Anzeige
Oranienburg

Es ist wieder soweit: Die Musiker des Heeresmusikkorps Neubrandenburg kommen nach Oranienburg. Unter Leitung von Oberstleutnant Christian Prchal geben sie am Mittwoch, 15. November, ihr diesjähriges Benefizkonzert. Beginn ist um 19 Uhr in der Dreifeldhalle des LHG. Einlass ist eine Stunde früher. Die Karten zu zwölf Euro sind bereits jetzt zu haben – in der Touristeninformation am Schlossplatz und auch bei der MAZ.

„Rund 500 Zuhörer passen in die Halle, es ist zumeist ein Stammpublikum, das sich die Konzerte nicht entgehen lässt“, so Bernd Fischer vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Der Erlös kommt auch im 22. Jahr nach Abzug der Aufwandskosten zu je gleichen Teilen der Jugendarbeit des Vereins des Volksbundes und der Stadt Oranienburg zugute. Wer diesmal mit den rund 1000 Euro bedacht wird, dazu hält sich Hans-Joachim Laesicke noch bedeckt: „Es soll eine Überraschung für eine Familie sein, die es wirklich gut gebrauchen kannt“, so der Bürgermeister.

Gerade von einer vierwöchigen USA-Tournee zurück, spielen die 55 Frauen und Männer des Musikkorps am Abend in Oranienburg eine Mischung aus bekannten Märschen und neuen Stücken. So erklingt nach der Pause unter anderem Filmmusik „A Star Wars Trilogy“ und ein Stück „Made in GDR“. Ob Schlager oder Ostrock? – da konnten Laesicke und Fischer nur vermuten.

Auch der Termin fürs Konzert 2018 stehe schon fest. „Das muss man rechtzeitig buchen, sonst ist man aus dem Rennen“, so Kathrin Günther-Kalsow (TKO). Doch die Musiker wüssten ihren Auftritt in Oranienburg zu schätzen, wo sie willkommen und gut umsorgt seien. Und dabei soll es bleiben: Der scheidende Bürgermeister wird den Staffelstab als Schirmherr am Abend an den künftigen weitergeben. Weitere Sammlungen der Kriegsgräberfürsorge gibt es am Sonnabend in Lehnitz und am Sonntag in Bärenklau.

Von Heike Bergt

Im Laden mit Herz können Kleidung, Gebrauchsgegenstände und Möbel abgegeben werden, die gegen einen Obolus sozial Schwachen im gesamten Landkreis Teltow-Fläming zu Gute kommen.

05.11.2017

Noch bis 5. November ist Uwe Tabatts Ausstellung „Ein-Aus-Weitblick“ im Kreismuseum zu sehen. Mit einer Finissage geht die Exposition am Sonntag zu Ende. Um 15.30 Uhr wird an diesem Nachmittag das Bild „Oranienburger Spiegel“ versteigert. Der Bürgermeister schwingt den Hammer. Der Erlös kommt dem Kinderhaus Malz zugute.

04.11.2017

Das Potsdamer Lichtspektakel vom 3. bis 5. November will den Reiz nächtlicher Illumination auskosten, Touristen, Besucher und Käufer locken und einen Vorgeschmack geben auf ein künftiges Lichtkonzept für die Landeshauptstadt

01.11.2017
Anzeige