Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Lokales Hochkonjunktur für Rauschebärte
Lokales Hochkonjunktur für Rauschebärte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 08.12.2017
Weihnachtsmann Gisbert Schulze Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Woltersdorf

Gisbert Schulze ist auch in diesem Jahr wieder als Weihnachtsmann unterwegs. Am vergangenen Wochenende hatte er auf dem Weihnachtsmarkt in Glashütte tüchtig zu tun. Auch am 24. Dezember wird er etlichen Familien einen Besuch abstatten.

Dieses Mal hat der Woltersdorfer sich auf Grund der großen Nachfrage Unterstützung gesucht, sozusagen einen Vize-Weihnachtsmann. Dadurch gibt es noch einige freie Termine. Um 15 Uhr startet Gisbert Schulze am Heiligabend in Gottow. Von dort geht es weiter immer im 15-Minuten-Takt nach Woltersdorf und Luckenwalde. Sein Nachbar Bodo Renz bringt ihn von Ort zu Ort.

24 Auftritte am 24. Dezember 2016

Im vorigen Jahr hatte er insgesamt 24 Auftritte mit rotem Mantel und weißem Bart. Eine alleinstehende Mutter hatte für ihre vier Kinder 13 Säcke voller Geschenke gepackt. „Dadurch zog sich das ganze ziemlich in die Länge“, berichtet der 72-Jährige.

Dafür kam er bei der nächsten Familie zu spät, die ihn schon sehnsüchtig erwartete. Ganz leise erkundigte er sich, wo die Geschenke seien. Er erfuhr, dass sie im Büro stehen. Doch die Tür war verschlossen. Rasch wurde alles abgesucht, doch der Schlüssel konnte nirgends aufgetrieben werden. Zu guter Letzt trat der Familienvater die Tür ein, sodass der Weihnachtsmann doch noch die Geschenke verteilen konnte. Wie Gisbert Schulze später erfuhr, wurde der Schlüssel nie gefunden. Die Bürotür musste ersetzt und ein Maler beauftragt werden, um den Schaden zu beseitigen.

Von Margrit Hahn

Eltern und Schüler wünschen sich einen Anbieter, der vor Ort in Stülpe kocht und die Schulkinder täglich mit warmen Mittagessen versorgt. Die Gemeinde wollte die Vergabe ausschreiben, doch nach jetzigem Stand kann das Objekt nicht verpachtet werden, dafür müsste ordentlich investiert werden.

07.12.2017

Ulrike Tippe ist die neue Präsidentin der Technischen Hochschule Wildau. Am Montag wird sie sich und ihre drei Stellvertreter in einer außerordentlichen Sitzung des Senats der Hochschule vorstellen.

04.12.2017

Die 82-jährige Anneliese und der 86-jährige Bruno Schutt feiern in Jänickendorf ihren 60. Hochzeitstag. Auf der Fahrt zum Standesamt erkundigte sich der Fahrer beim Bräutigam ob er sich die Sache mit der Hochzeit gut überlegt hat. Die diamantene Hochzeit ist der Beweis dafür.

03.12.2017
Anzeige