Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Lokales Kreisschulen mit neuen Gesichtern
Lokales Kreisschulen mit neuen Gesichtern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 09.09.2016
Die studierte Kultur- und Erziehungswissenschaftlerin Indra Kühlcke aus Berlin leitet seit dem 5. September die Kreisvolkshochschule Potsdam-Mittelmark mit Hauptsitz in Kleinmachnow. Quelle: H. Helwig
Anzeige
Kleinmachnow

Die studierte Kultur- und Erziehungswissenschaftlerin Indra Kühlcke aus Berlin ist seit Wochenbeginn die neue Leiterin der Kreisvolkshochschule (KVHS) Potsdam-Mittelmark mit Hauptsitz in Kleinmachnow. Sie folgt Steffen Cyrus, der sich beruflich umorientierte. Kühlcke ist auch für die Regionalstellen in Bad Belzig sowie im Raum Werder verantwortlich. Künftige Schwerpunktthemen ihrer Bildungsstätte sieht die 40-Jährige, die zuvor Weiterbildungsprojekte in Berlin geleitet hatte, unter anderem in Kursen zur Digitalisierung sowie zur Integration Geflüchteter. Die KVHS durchläuft gerade ein Zertifizierungsverfahren, um dann sogenannte Bamf-Kurse des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge anbieten zu können, die über die herkömmlichen Sprachkurse Deutsch als Zweitsprache (DaZ) hinausgehen. Für diese Kurse sucht die Kreisvolkshochschule noch Dozenten, die bereit sind, über Land zu fahren und dort zu arbeiten.

Neues kann auch Uta Hoffmann-Thoben, Leiterin der Kreismusikschule (KMS) „Engelbert Humperdinck“ Potsdam-Mittelmark und Geschäftsführerin der gemeinsamen GmbH, über ihre Einrichtung berichten. Nach den Herbstferien bietet die Gesangslehrerin und Tanzpädagogin Silvana Uhlrich einen wöchentlichen Workshop im Bühnentanz an. Der Kurs für Teilnehmer ab zwölf Jahre findet jeweils donnerstags auf dem Biomalz-Gelände in Teltow statt. Ab sofort gibt es an der KMS einen Kinderchor, die „Vocal Kids“. Gesangsdozent Eugen Zigutkin übt mit Grundschülern von acht bis zwölf Jahren, die für den regulären Gesangsunterricht zu jung sind, mittwochs in Kleinmachnow. Noch keinen festen Termin gibt es für den Musikkurs mit Lukas Rabe, in dem Jugendliche mit dem eigenen Smartphone oder dem Laptop ihre eigene Musik produzieren können.

Ab Herbst 2017 kann die Musikschule mit zusätzlichen 200 000 Euro im Jahr vom Land rechnen. Damit können die Stunden für die festen Mitarbeiter und die Honorare für freie Kräfte erhöht werden, sagt Hoffmann-Thoben. Auch ein neuer Bechstein-Flügel und ein Musikschul-Transporter werden in Kleinmachnow erwartet. Demnächst wird sich die Musikschule „Engelbert Humperdinck“ außerdem mit einem moderneren Logo und einer neuen Webseite präsentieren. Dabei sollen die gelb-grünen Linien den ländlichen Raum um Bad Belzig, dem größten, aber nicht stärksten Gebiet der Musikschule, symbolisieren. Der violette Kreis wird die Veranstaltungen rund um Werder kennzeichnen und der rote Ring soll für die Ballungsregion Teltow-Kleinmachnow-Stahnsdorf (TKS) stehen. Die neue Internetpräsenz wird übersichtlicher und ausführlicher sein, verspricht Hoffmann-Thoben.

Von Heinz Helwig

Zum 203. Mal bereits wurde in Großbeeren ein Siegesfest zelebriert, um an die Schlacht bei Großbeeren gegen die Truppen Napoleons im Jahr 1813 zu erinnern. 300 Darsteller aus 65 Vereinen stellten die Schlacht nach. Zum ersten Mal marschierten auch Frauen bei den Truppen mit.

29.08.2016

Die Dotsch Riders aus Deutsch Wusterhausen hatten am Freitag und Samstag zu ihrem 24. Motorradtreffen eingeladen. Ein Treffen, bei dem sowohl die Biker als auch ihre Familien und die Gäste auf ihre Kosten kamen.

29.08.2016

Auf Markt und Boulevard in Luckenwalde fanden Autoliebhaber, was ihr Herz begehrt. Autohäuser stellten ihre neuesten Modelle vor, es gab ein Fahrsicherheitstraining und Oldtimer waren bei einer Show zu bewundern.

29.08.2016
Anzeige