Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Lokales Megaparty in der Fläminghalle
Lokales Megaparty in der Fläminghalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 31.12.2017
In der Fläminghalle soll getanzt werden, was das Zeug hält (Symbolbild) Quelle: MAZ (Archiv)
Luckenwalde

Wer Lust auf einen schönen Abend mit Musik und Tanz hat, sollte die Mega-Party mit DJ Team „To To“ aus Berlin am 30. Dezember in der Luckenwalder Fläminghalle nicht verpassen. Gespielt werden bekannte Hits aus den 80ern, 90ern­, 2000ern und das Beste von heute – also Musik für jede Altersgruppe und für jeden Geschmack. Beginn ist um 19 Uhr. Getanzt werden kann bis in die frühen Morgenstunden.

Gute Zusammenarbeit mit der Stadt

Heiko Bengs, der seit Jahren solche Events vor allem in Potsdam organisiert, hatte im Mai dieses Jahres erstmals eine solche Veranstaltung in Luckenwalde aus der Taufe gehoben. Da es in Luckenwalde wenig Veranstaltungen dieser Art gibt, war die Resonanz gleich beim ersten Mal sehr groß. Sie kam so gut an, dass er gebeten wurde, für eine Zweitauflage zu sorgen. Mit der Stadt kam der Veranstalter schnell ins Geschäft. „Die Zusammenarbeit war super“, lobt er. Für ihn ist die Fläminghalle eine optimale Party-Location.

Lange Vorbereitungen

Schon vor Monaten hat er mit den Vorbereitungen begonnen. „Es ist schon ein ziemlicher Aufwand. Die Verträge mit der Stadt Luckenwalde wurden bereits Mitte des Jahres geschlossen“, sagt Heiko Bengs, den viele zuletzt durch seine ehemalige Co-Trainertätigkeit beim FSV kennen. Der 44-jährige gelernte Zimmermann und Profifußballer spielte beim FC Sachsen Leipzig, beim FC Magdeburg und beim SV Babelsberg sowie von 2014 bis 2016 beim FSV Luckenwalde.

Heiko Bengs (FSV 63 Luckenwalde) Quelle: Frank Nessler

Den Termin für die Mega-Party in Luckenwalde kurz vor dem Jahreswechsel hat er bewusst gewählt. „Ich denke, dass viele Auswärtige, die jetzt zwischen Weihnachten und Neujahr mal wieder hier sind, gern die Gelegenheit nutzen, Freunde oder Schulkameraden wieder zu treffen“, so Bengs. Als Konkurrenz zur Silvesterfeier sieht er das morgige Event nicht. „Silvester sind doch meist Privatpartys angesagt“, fügt er hinzu. Er wird am Sonnabend in Luckenwalde vor Ort sein und freut sich unter anderem, auch die Fußballer vom FSV wieder zu sehen. Als Highlight an diesem Abend kündigt er eine spektakuläre Lasershow zu später Stunde an. Bengs hofft, dass nach der erfolgreichen ersten Party den Besuchern auch jetzt im Winter so richtig eingeheizt werden kann.

Noch Karten erhältlich

Für das Jahr 2018 wünscht sich der Familienvater vor allem Gesundheit, Glück und dass die Geschäfte perfekt laufen.

Die Karten kosten 14 Euro und sind in der Touristinformation sowie an der Abendkasse oder online unter www-bengs-events.com erhältlich. Weitere Infos gibt es auch bei Facebook unter „Mega Party Luckenwalde“.

Von Margrit Hahn

Lokales Hennickendorf - Der Bedarf ist da

Der Anbau der Kita, die neue Heizungsanlage und die Außengestaltung kosten 1,3 Millionen Euro. Je schneller die Ausschreiben erfolgen, je eher kann es losgehen. Eltern in Hennickendorf warten sehnsüchtig auf Kitaplätze.

23.12.2017

Das Bauernmuseum und die alte Scheune in Blankensee haben neue Reetdächer erhalten. Fördergeld und Eigenmittel der Stadt Trebbin sowie viele Spenden machten die Erneuerung der maroden Eindeckung möglich.

22.12.2017

Lutz Heimer ist als mobiler Kfz- und Baumaschinenschlosser tätig. Der Stangenhagener absolvierte erst eine Industrie- Meisterausbildung, die nach der Wende nicht anerkannt wurde und setzte sich für den Handwerksmeister noch einmal auf die Schulbank.

21.12.2017