Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Neue Stadtmarketingchefin

Luckenwalde Neue Stadtmarketingchefin

Elisabeth Thiemann hat sich mit Ideenreichtum und ihrer Verbundenheit zu Luckenwalde gegen ihre Mitkonkurrenten durchgesetzt. Ihre Vorgängerin Maxie Wohlauf wird Chefin der Luckenwalder Flämingtherme.

Voriger Artikel
Das nasse Element erkundet
Nächster Artikel
Spielplatz wird bepflanzt

Die neue Geschäftsstellenleiterin Elisabeth Thiemann (h.l.) mit Vertretern des Luckenwalder Stadtmarketingvereins.

Quelle: Margrit Hahn

Luckenwalde. Elisabeth Thiemann ist die neue Geschäftsstellenleiterin des Luckenwalder Stadtmarketingvereins. Die 23-Jährige weiß, was sie erwartet, denn sie hat bereits seit anderthalb Jahren an der Seite ihrer Vorgängerin Maxie Wohlauf gearbeitet.

Die bisherige Stadtmarketingchefin leitet ab 1. Januar kommenden Jahres die Fläming-Therme, deshalb wurde die Stelle neu ausgeschrieben. Insgesamt neun Bewerbungen (acht Frauen und ein Mann) waren eingegangen, darunter auch die von Elisabeth Thiemann. Die gebürtige Luckenwalderin, die in Frankenfelde wohnt, hat nach ihrem Abitur Kulturmedienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin studiert und schon während ihres Studium einen Minijob im Luckenwalder Stadtmarketingverein übernommen. Für Elisabeth Thiemann war das eine gute Gelegenheit, ihre theoretischen Erfahrungen in der Praxis zu testen.

Gute Nachricht noch am selben Abend

„Von den neun Bewerbern haben wir fünf zum Bewerbungsgespräch eingeladen“, sagt Ina Jahnel-Werner, Vize-Vorsitzende des Stadtmarketingvereins. Erwartet wurde, dass sich die Bewerber mit Luckenwalde verbunden fühlen. Am 20. Oktober fanden die Bewerbungsgespräche statt. Das Gremium bestand aus Vertretern des Stadtmarketingvereins und der Stadt Luckenwalde. „Elisabeth Thiemann hat sich mit ihrem Ideenreichtum hervorgehoben und Möglichkeiten genannt, wie Luckenwalde noch weiter vorangebracht werden kann “, sagt Nadine Walbrach, Vorsitzende des Stadtmarketingvereins. Noch am selben Abend, wurde ihr die gute Nachricht übermittelt, dass sie die Stelle bekommen wird. „Ich war so glücklich und habe meine Eltern gleich am nächsten Tag zum Essen eingeladen“, sagt Elisabeth Thiemann.

Schon einige Veranstaltungen organisiert

In den vergangenen Monaten hat sie schon einige Veranstaltungen organisiert, unter anderem den Trödelmarkt. Bisher hatte sie Maxie Wohlauf an ihrer Seite, künftig wird sie die Entscheidungen treffen. Wobei noch eine Mitarbeiterin gesucht wird, die sie ab Januar 2018 unterstützt. Das erste große Event, das Elisabeth Thiemann stemmen muss, ist die Luckenwalder Kneipennacht am 14. April. „Natürlich bin ich da aufgeregt, aber das gehört ja dazu. Ich bin mir sicher, dass ich es gut meistern werde“, so Thiemann.

Im Stadtmarketingverein sind alle zufrieden über die Personalentscheidung. „Das Gute ist, dass niemand extra eingearbeitet werden muss, denn Elisabeth Thiemann kennt sich gut aus“, sagt Ina Jahnel-Werner. Und auch Maxie Wohlauf kann erleichtert in ihren neuen Job starten, denn sie weiß genau, dass ihre Nachfolgerin die Sache im Griff hat.

Von Margrit Hahn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
freenet TV

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg