Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel 16-Jährige schlägt am Bahnhof um sich
Lokales Oberhavel 16-Jährige schlägt am Bahnhof um sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 09.02.2018
Polizeikräfte aus Oranienburg wurden am Donnerstagabend von der Bundespolizei zur Verstärkung bei einem Einsatz auf dem Bahnhofsvorplatz in Oranienburg gerufen. Quelle: dpa
Oranienbur

Polizeikräfte sind am Donnerstagabend gegen 18.25 Uhr zum Bahnhofsvorplatz in Oranienburg beordert worden. Dort hatten zuvor Bundespolizisten einer Gruppe von zehn Jugendlichen, die sich längere Zeit vor dem Bahnhofsgebäude aufgehalten hatten, Platzverweise erteilt. Aus welchem Grund den Jugendlichen die Platzverweise ausgesprochen wurden, darüber konnte die Polizei am Freitag keine Angaben machen.

Nachdem es zunächst so aussah, als würde die Gruppe Jugendlicher den Anweisungen der Polizei Folge leisten, weigerte sich schließlich ein 16-jähriges Mädchen, den Ort des Geschehens zu verlassen. Aus diesem Grund wurden die Polizeikräfte aus Oranienburg zur Verstärkung angefordert. Diese wollte die Jugendliche auf Grund ihrer Weigerung in Gewahrsam nehmen, um sie nach Klärung der Identität an die Eltern zu übergeben.

Die 16-Jährige, die aus Oranienburg stammen soll, weigerte sich jedoch und beleidigte die Beamten. Als Einsatzkräfte sie schließlich sie in die Polizeiinspektion in Oranienburg bringen wollten, leiste sie zunächst passiven Widerstand, später schlug sie auch um sich und versuchte sich aus den Griffen der Polizei zu befreien. Daraufhin mussten der Jugendlichen Handfesseln angelegt werden. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand.

Nach Abschluss aller notwendigen erkennungsdienstlichen Maßnahmen wurde die 16-Jährige an die Erziehungsberechtigten übergeben.

Von MAZonline

Oberhavel Ein Jahr später in Borgsdorf - 106 Bewohner in Gemeinschaftsunterkunft

Großer Andrang herrschte vor genau einem Jahr in der gerade fertiggestellten Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge und Asylbewerber in Borgsdorf. Sehr viele Nachbarn waren in die Margeritenstraße gekommen, um das Objekt einmal von innen zu sehen. Aktuell leben dort 106 Menschen aus Syrien, Afghanistan, Kamerun, Eritrea und dem Iran.

09.02.2018

Eine Schulidee nimmt Formen an. Was 2016 als Elterninitiative begann, wird immer konkreter. Bis Ende März soll ein Antrag auf Schulgründung beim Ministerium abgegeben werden. Dann könnte der Schulbetrieb 2019 in einer Waldorfschule in Mühlenbeck starten.

12.02.2018

Auch wenn er derzeit noch kein Elektroauto fahren kann – Maximilian Josef aus Birkenwerder ist ein Fan von Elektromobilität. Deshalb hat er auch die Lademöglichkeiten ständig im Blick, so zum Beispiel die Ladestation am Rathaus in Hohen Neuendorf. Und da ist ihm etwas Unangenehmes aufgefallen.

09.02.2018