Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel 18-Jähriger überschlägt sich mit seinem Pkw
Lokales Oberhavel 18-Jähriger überschlägt sich mit seinem Pkw
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 05.09.2016
Das Unfallfahrzeug bleib auf dem Dach liegen. Quelle: Julian Stähle
Zehdenick/Klein-Mutz

Ein 18-jähriger Ford-Fahrer ist am Sonntag gegen 15.45 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Zehdenick und Klein-Mutz nach links von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der junge Mann wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Kreisstraße musste zur Rettung und Bergung zeitweise voll gesperrt werden.

Gransee: Rechte Musik abgespielt

Die Polizei wurde am Sonntagmorgen gegen 6.15 Uhr verständigt, weil aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Oranienburger Straße in Gransee lautstark rechtsgerichtete Musik abgespielt wurde. Zeugen konnten einzelne Textpassagen benennen. Auch die Polizeibeamten vernahmen die Musik. Sie stellten einen Laptop sicher, von dem die Musik abgespielt wurde, und nahmen gegen den 41-jährigen Wohnungsmieter eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Volksverhetzung auf.

Himmelpfort: In Bungalow eingebrochen und Feuer gelegt

Unbekannte sind im Zeitraum vom 27. August bis 3. September in einen Bungalow in Himmelpfort eingedrungen. Sie durchsuchten sämtliche Räume und legten schließlich Feuer, vermutlich, um zu verhindern, dass die Polizei Spuren ihres Einbruchs findet. Das Feuer erlosch später offenbar von selbst, dennoch ist im Inneren des Bungalows alles verrußt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10 000 Euro. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen, Kriminaltechniker untersuchen den Brandort.

Neuglobsow: Zusammenstoß mit einem Dachs

Am frühen Sonntagmorgen gegen 2.40 Uhr befuhr ein 45-jähriger Opel-Fahrer die Landesstraße 15, als plötzlich am Abzweig Neuroofen ein Dachs die Fahrbahn querte. Der Opel-Fahrer versuchte noch, dem Tier auszuweichen, dies misslang jedoch. Das Tier verendete am Unfallort. Der Pkw wurde im Frontbereich beschädigt, blieb aber fahrbereit.

Löwenberg: Radfahrer stürzt beim Ausweichen

An der Kreuzung Eberswalder Straße/Heideweg in Löwenberg kollidierten am Montag gegen 7.30 Uhr ein 43-jähriger Radfahrer und ein Pkw. Offenbar war der Radfahrer dem haltenden Pkw ausgewichen und dabei gestürzt. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht.

Hohen Neuendorf: Einbruchsalarm ausgelöst

In einem Einfamilienhaus in der Hohen Neuendorfer Puschkinallee wurde am Sonnabendabend Einbruchsalarm ausgelöst. Ein Wachschutzunternehmen informierte die Polizei darüber. Die Täter hatten die Terrassentür aufgehebelt und waren dann geflüchtet. Zeugen hörten eine Person in Richtung der Bahngleise flüchten. Ob etwas entwendet wurde, konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht gesagt werden.

Bergfelde: Terrassentür aufgehebelt

Die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Bergfelder Fasanenallee ist von unbekannte Tätern im Zeitraum vom 31. August bis 3. September aufgehebelt worden. Die Täter durchsuchten das Haus. Ob etwas entwendet wurde, kann noch nicht gesagt werden.

Bötzow: Akkuschrauber und Bohrmaschine gestohlen

Die rechte hintere Tür eines in der Bahnstraße in Bötzow abgestellten Pkw haben Unbekannte am vergangenen Wochenende aufgehebelt. Aus dem Fahrzeug wurden eine Bohrmaschine, ein Akkuschrauber und zwei Messkoffer entwendet. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro.

Leegebruch: 50 000 Euro Schaden bei Einbruch in Container

Unbekannte hebelten auf einem Firmengelände in der Eichenallee mehrere Container auf und entwendete diverse Geräte und Maschinen. Der Sachschaden wird mit 50 000 Euro beziffert.

Von MAZonline

Zwei Syrer, die am Wochenende zu Besuch in einer Asylunterkunft in Birkenwerder waren, sind später am örtlichen S-Bahnhof von zwei deutschen Männern bedroht, zu Boden geschubst und getreten worden. Die Opfer konnten fliehen und sich in der Asylunterkunft vor ihren Verfolgern verstecken. Einen Täter konnte die Polizei unmittelbar nach der Tat festnehmen.

05.09.2016

Im Alter von 94 Jahren ist in Amsterdam Joseph Snep gestorben, der Oranienburg in besonderer Weise verbunden war. Er überlebte das Konzentrationslager Sachsenhausen, nahm als Vizepräsident des Internationalen Sachsenhausen Komitees regelmäßig an Gedenkveranstaltungen in Sachsenhausen teil.

05.09.2016

„Wer besiegt Paul“ heißt die große Spielshow, die einmal im Jahr in der Hohen Neuendorfer Stadthalle stattfindet. Ein großes Team bereitet die Show schon seit Monaten ehrenamtlich vor – aus Spaß an der Freude. Am 8. Oktober gibt es die dritte Ausgabe, und der Ticket-Vorverkauf hat schon begonnen.

05.09.2016