Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
1920 Flüchtlinge werden 2015 im Kreis erwartet

Asyl 1920 Flüchtlinge werden 2015 im Kreis erwartet

Wesentlich mehr Asylbewerber als ursprünglich angenommen werden dem Landkreis Oberhavel in diesem Jahr zugewiesen. Der Landrat trifft sich nächste Woche mit den Bürgermeistern und berät die neue Situation. Weitere Liegenschaften und Gebäude zur Unterbringung der Flüchtlinge müssen gefunden werden.

Voriger Artikel
Winnetous Silberbüchse unterm Hammer
Nächster Artikel
Schon 16 Lehrverträge

Flüchtlinge suchen ihr Glück in Europa. Auch in Oberhavel müssen sie untergebracht werden.

Quelle: dpa

Oberhavel . Statt mit 1085 Asylbewerbern muss der Landkreis Oberhavel in diesem Jahr mit 1920 Flüchtlingen rechnen. Das geht aus aktuellen Zahlen des Circa-Servers Brandenburg hervor, einem Informationssystem zur Übermittlung ausländerrechtlicher Abfragen und Erlasse. Dies entspräche einer monatlichen Aufnahme von etwa 273 Menschen, informierte der Pressesprecher des Landkreises Oberhavel, Ronny Wappler, gestern auf Anfrage der MAZ.

Die für nächste Woche anberaumte Besprechung mit den Bürgermeistern und dem Amtsdirektor finde vor dem Hintergrund dieser aktuellen Zahlen statt. Insbesondere werde es um die Suche weiterer Liegenschaften und Gebäude gehen, in denen Asylbewerber untergebracht werden können, so Wappler weiter. Der Kreissprecher äußerte sich „bestürzt“ über den Brandanschlag in Nauen. Dort war in der Nacht zu Dienstag eine als Flüchtlingsunterkunft geplante Turnhalle in Brand gesetzt worden. Innenminister Karl-Heinz Schröter geht wegen der schnellen Ausbreitung des Feuers von einer Straftat aus.

Auch in Oberhavel halte der Landkreis „engen Kontakt zur Polizei, um Asylbewerber in Gemeinschafts- und anderen Unterkünften sowie zukünftige Unterkünfte für Flüchtlinge zu schützen“, fügte der Sprecher der Kreisverwaltung Oberhavel hinzu.

Ursprünglich hatte sich der Landkreis Oberhavel auf 1500 Flüchtlinge in diesem Jahr eingestellt und damit auch 2016 geplant. Nun scheinen es also wesentlich mehr zu werden. Jede öffentliche Einrichtung kommt nun als Unterkunft in Betracht.

Von Marion Bergsdorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg