Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
200.000 Euro Schaden nach Autodiebstählen

Polizeibericht für Oberhavel 200.000 Euro Schaden nach Autodiebstählen

Autodiebe haben am zurückliegenden Wochenende im Kreis Oberhavel Fahrzeuge im Wert von mehr als 200.000 Euro gestohlen. In Velten ist ein Kühlaufflieger verschwunden, eine erste Spur hatte nach Polen geführt. Ebenfalls in Velten ist ein teurer Familienwagen gestohlen worden. Außerdem war die Polizei mit einem Streit bei einem Fußballturnier beschäftigt.

Voriger Artikel
FourtyTwo rappt für mehr Weltoffenheit
Nächster Artikel
Brutaler Überfall: Täter entkommen im Nebel


Quelle: dpa

Kremmen. Mann beißt Frau

Bei einer Feier nach dem Fußballturnier in der Stadthalle hat in der Nacht zu Sonntag ein Mann eine 18 Jahre alte Frau verletzt. Er biss offenbar die Frau. Außerdem wurde im Verlauf des Streits durch einen von beiden ein Heizungsrohr von der Wand gerissen. Die junge Frau wurde vor Ort ambulant behandelt. Sie klagte über Schmerzen im Nackenbereich und hatte Wunden an den Händen. Der Sachschaden liegt bei 1.000 Euro. Die beiden sollen einmal ein Paar gewesen sein.

Hohen Neuendorf: Zeugen finden vermissten Rentner

Ein 78-Jähriger wurde am Sonnabend gegen 20.15 Uhr als vermisst gemeldet. Er gilt als stark demenzkrank und war letztmalig am Vormittag durch Mitarbeiter des für ihn zuständigen Pflegedienstes gesehen worden. Die Ermittlungen ergaben dann in kurzer Zeit, dass bislang unbekannte Zeugen den Vermissten in seiner Grundstückseinfahrt Bergfelde, Triftstraße, bereits im Laufe des Nachmittages stark unterkühlt aufgefunden und ihn dem Rettungsdienst übergeben hatten. Dieser hatte ihn ins Krankenhaus Hennigsdorf gebracht. Die Polizei dankt den umsichtigen Zeugen.

Hennigsdorf: Randale bei Ex-Freundin

Ein bereits der Polizei bekannter 28-Jähriger erschien am Sonnabend gegen 20.00 Uhr nach einem zuvor durch die Polizei erteilten Platzverweis erneut an der Wohnung seiner Ex-Freundin in der Fontanestraße. Er wollte sie „zur Rede zu stellen“. Seine Aggressivität gepaart mit einer Alkoholisierung (2,8 Promille Atemtest) und der Missachtung des Platzverweises führten dazu, dass er bis zum nächsten Morgen in Gewahrsam genommen wurde.

Velten: Kühlauflieger gestohlen

Unbekannte haben offenbar am Sonnabendabend eine Sattelzugmaschine DAF mit dem Kennzeichen HVL-XF666 samt dazu gehörigem Auflieger Schmitz Cargobull mit dem amtlichen Kennzeichen GT-TR1431 gestohlen. Die Sattelzugkombination (Kühlauflieger) stand am Straßenrand Heidering Ecke Kanalstraße, der Schaden beträgt 160.000 Euro. Festgestellt wurde der Diebstahl Sonntagmittag. Ein installierter GPS-Sender ergab noch einen Standort in Polen, allerdings konnte die umgehend alarmierte polnische Polizei den LKW dort nicht mehr feststellen. Die weiteren Ermittlungen führt die Soko Grenze.

Velten: Ford S-Max gestohlen

In der Nacht zum Sonnabend wurde im Beethovenweg ein weißer Ford S-Max (Baujahr 2013) mit den Kennzeichen OHV-ND135 gestohlen. Die Fahndung wurde eingeleitet; Schaden ca. 45.000 Euro.

Schildow: Teure Motorräder gestohlen

Aus einer Tiefgarage an der Mühlenbecker Straße sind zwei Kräder vom Hersteller KTM gestohlen worden. Die Tiefgarage ist unterhalb von drei Mehrfamilienhäusern und nur durch Berechtigte zu betreten. Die Kräder mit den Kennzeichen OHV-OB 5 (Typ Superbike 1190 RC) und OHV-EX 8 (Typ Vollcross 300 EXC) waren zusätzlich durch hochwertige Schlösser gesichert; Der Gesamtschaden beträgt 15.000 Euro. Die Fahndung wurde eingeleitet.

Hohen Neuendorf: Drei Wohnungseinbrüche

Drei Wohnungseinbrüche ereigneten sich am späten Freitagnachmittag in Hohen Neuendorf. In der Berliner Straße drangen die Täter in die Erdgeschoss-Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein. Mögliche Diebesbeute ist noch unklar. Aus einem Einfamilienhaus in der Haubachstraße entwendeten Einbrecher einige Münzen. In der Seestraße misslang der Einbruch, weil die Täter die Terrassentür nicht aufhebeln konnten. Der Gesamtschaden liegt bei ca. 5.000 Euro.

Oranienburg: Kleintransporter gestohlen

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zum Sonnabend einen weißen Kleintransporter Ford Transit mit dem Kennzeichen OHV-ST77 und mit der Aufschrift Snap-On an beiden Seiten. Das Fahrzeug stand in der Lippestraße. Die Fahndung wurde eingeleitet. Der genaue Schaden ist nicht bekannt.

Tiefenbrunn: Wildschwein ausgewichen – im Graben gelandet

Am Montag gegen 6:45 Uhr kam es auf der Landesstraße 15, zwischen Tiefenbrunn und Altglobsow, zu einem Unfall. Nach bisherigen Angaben wich der Fahrer eines Pkw Peugeot einem die Straße querenden Wildschwein aus, verlor die Kontrolle, prallte gegen einen Baumstumpf und landete im Straßengraben. Verletzt wurde Niemand. Am Peugeot entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro. Er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Das Wildschwein flüchtete unverletzt.

Zabelsdorf: Unfall mit Reh

Am Montag gegen 7:15 Uhr kollidierte auf der Chaussee Ausbau in Zabelsdorf bei Zehdenick ein Pkw VW mit einem die Straße querenden Reh. Personen wurden nicht verletzt. Am VW entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro. Er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Das Reh überlebte den Aufprall nicht.

 

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg