Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
21-jährigen Syrer geschlagen und beraubt

Überfall in Oranienburg 21-jährigen Syrer geschlagen und beraubt

Ein 21-jähriger Syrer ist am Mittwochabend in Oranienburg von Unbekannten geschlagen und beraubt worden. Einer der Täter soll den Mann zu Boden gerissen haben. Danach traten die anderen auf den 21-Jährigen ein, entwendeten sein Mobiltelefon und seine Geldbörse. Der 21-Jährige wurde schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Voriger Artikel
Gute Nachrichten für kleine Fußballer
Nächster Artikel
510 Fahrzeuge waren zu schnell unterwegs

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung zu einem Überfall auf einen Syrer am Mittwochabend in Oranienburg.

Quelle: dpa

Oranienburg. Ein 21-jähriger Syrer hielt sich am Mittwochabend gegen 21.20 Uhr an der Brücke am Oranienburger Lindenring auf, als er plötzlich von mehreren Unbekannten geschlagen und beraubt wurde. Einer der Täter soll den Mann zu Boden gerissen haben. Danach traten die anderen auf den 21-Jährigen ein, entwendeten sein Mobiltelefon und seine Geldbörse. Zeugen beobachteten, dass mindestens zwei Täter auf das Opfer einschlugen. Als sie die Täter ansprachen, ließen diese von dem Syrer ab und flüchteten. Anschließend begab sich der 21-Jährige zur Stelle der Bundespolizei in Oranienburg und erstattete dort Strafanzeige. Der junge Mann wurde bei dem Angriff schwer verletzt und musste stationär in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die Täter waren mutmaßlich osteuropäischer Herkunft, von schlanker Statur, hatten kurze Haare und waren etwa 1,80 Meter groß. Zeugen, die die Tat beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03301/8510 bei der Polizeiinspektion Oranienburg zu melden.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg