Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel 23-Jährige rast mit Auto gegen Baum und stirbt
Lokales Oberhavel 23-Jährige rast mit Auto gegen Baum und stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 23.12.2015
Quelle: dpa
Zehdenick

23-Jährige stirbt bei Unfall

Eine 23-jährige PKW-Fahrerin befuhr Dienstagabend gegen 23.25 Uhr mit ihrem Hyundai Accent die Landesstraße 214 aus Richtung Neuhof in Richtung Burgwall und kam aus bislang unbekannter Ursache auf gerader Strecke ungebremst nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte sie mit einem Baum am Fahrbahnrand. Zeugen des Unfalles leiteten sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen ein und verständigten Rettungsdienst und Polizei, dennoch kam für die junge Fahrerin jede Hilfe zu spät. Sie erlag noch am Unfallort ihren Verletzungen. Eine Einwirkung Dritter wird ausgeschlossen. Die junge Frau ist in diesem Jahr die 27. Unfalltote in der Direktion Nord.

Oranienburg: Hochwertiger Mietwagen weg

Die Leiterin einer Autovermietungs-Agentur an der Friedrichsthaler Chaussee zeigte gestern Vormittag in der Inspektion Oberhavel die Unterschlagung des hochwertigen PKW Mercedes Benz mit dem Kennzeichen WI-AV 6741 an; Schaden ca. 35.000 Euro. Nach einer Vermietung sollte das Fahrzeug am 21.12. zurück gebracht werden, was nicht geschah. Die Fahndung wurde eingeleitet. Der Mieter soll aus Potsdam stammen.

Liebenwalde: Tresor gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag die Fensterscheibe eines Büros am Liebenthaler Weg eingeschlagen und aus einem verschlossenen Schrank den befestigten Tresor herausgerissen. Dazu wurde offenbar eine im Raum befindliche Spitzhacke benutzt. Im Tresor befanden sich Bargeld und mehrere Schlüssel für das Objekt (Vorhängeschlösser, Ersatzschlüssel). Der Tresor wurde ca. 500 Meter vom Tatort entfernt aufgefunden. Die Handkassen waren geöffnet und das Bargeld entwendet worden, die Schlüssel wurden vor Ort belassen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1.400 Euro.

Schwante: Einbrüche in Häuser

Unbekannte Täter drangen am Dienstag tagsüber durch Aufhebeln der Terrassentür in ein Einfamilienhaus am Mühlenweg in Schwante ein und durchwühlten die Räumlichkeiten. Weiterhin hebelten sie ein Fenster zu der im Einfamilienhaus befindlichen Einliegerwohnung auf und durchwühlten auch diese Räumlichkeiten. Ob etwas entwendet wurde, ist bis dato unklar. Hinweise auf die Täter gibt es nicht. Ebenfalls am Dienstag brachen Unbekannte in ein Haus an der Hauptstraße Schwante ein. Sie entwendeten diversen Schmuck und flüchteten in unbekannte Richtung. Der Schaden beträgt ca. 15.000 Euro. Kriminaltechniker sicherten vor Ort Spuren.

Hohen Neuendorf: Bargeld und Schmuck gestohlen

Unbekannte Täter drangen am Dienstagnachmittag durch Aufhebeln eines Fensters in die Räumlichkeiten eines Einfamilienhauses in der Haubachstraße ein, durchwühlten die Räumlichkeiten und entwendeten neben Bargeld auch Schmuck und Parfüm. Ein Gesamtschaden von ca. 3.000 Euro entstand. Kriminaltechniker sicherten vor Ort Spuren.

Hennigsdorf: Einbruch in Hochparterre-Wohnung

Am Dienstag gegen 17.00 Uhr sind Einbrecher über den Balkon in eine Hochparterre-Wohnung in der Rathenaustraße eingedrungen. Sie hebelten die Terrassentür auf, entwendeten eine Geldkassette mit diversen Papieren.

Birkenwerder/Hohen Neuendorf: Transporter aufgebohrt

Am frühen Mittwochmorgen haben Unbekannte ein Loch in die Hecktür eines VW Crafter im Birkenweg gebohrt. Sie entriegelten das Fahrzeug, entwendeten diverse Werkzeuge mit hohem Sachwert; Schaden ca. 12.000 Euro. Mit der gleichen Masche wurde am Mittwoch kurz nach Mitternacht ein Mercedes Sprinter im Grenzweg in Borgsdorf aufgebrochen. mehrere Werkzeugkoffer wurden gestohlen, der Schaden beträgt hier rund 10.000 Euro.

Von MAZonline

Bollhagen habe als eine der bedeutendsten Keramikerinnen die moderne Keramik des 20. Jahrhunderts geprägt, heißt es in der Begründung von Brandenburgs Kulturministerin Sabine Kunst.

23.12.2015
Polizei Betrug in Hennigsdorfer Autohaus - Polizei sucht Betrügerpaar mit Fahndungsfotos

Sie fragten, ob D-Mark in Euros getauscht werden können, kauften ein Autoshampoo und traten sehr gepflegt und kultiviert auf. Allein: Sie hatten nichts Gutes im Sinne. Die Polizei sucht mit zwei Fahndungsfotos nach einem Betrügerpärchen. Die Frau hatte eine besonders auffällige Frisur.

23.12.2015
Oberhavel Weihnachtsessen am Boddensee - Restaurantinhaber lädt Flüchtlinge ein

Rund 120 Gäste nahmen an dem Weihnachtsgansessen teil, zu dem Henrik Lehmann für den 22. Dezember in seine Gaststätte am Boddensee eingeladen hatte. Die Gäste wurden nicht nur vom Restaurantteam bewirtet, sondern auch von 20 freiwilligen Helfern. Mit dabei war neben Mitgliedern der Willkommensinitiative auch Bürgermeister Stephan Zimniok.

23.12.2015