Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
240 Plätze in Gemeinschaftsunterkunft ab 2016

Informationsveranstaltung mit dem Landrat zu geplanten Asylunterkünften in Borgsdorf 240 Plätze in Gemeinschaftsunterkunft ab 2016

Oberhavels Verwaltungschef Ludger Weskamp hat Anwohner der geplanten Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Borgsdorf zu einem Informationsgespräch eingeladen. Es findet am Donnerstag, 17. September, um 19  Uhr, in der Sporthalle der Grundschule Borgsdorf, statt. Aus Platzgründen können maximal 120 Einwohner an der Veranstaltung teilnehmen.

Voriger Artikel
Landrat wünscht sich mehr Aufgaben
Nächster Artikel
Ein Toter nach Auffahrunfall auf der A10

Neben der Förderschule in der Margeritenstraße in Borgsdorf soll eine Asylunterkunft gebaut werden.
 

Quelle: Helge Treichel

Borgsdorf.  Landrat Ludger Weskamp hat die Anwohnerinnen und Anwohner der geplanten Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Borgsdorf, zu einem Informationsgespräch eingeladen. Es findet am Donnerstag, 17. September, um 19 Uhr, in der Sporthalle der Grundschule Borgsdorf, Bahnhofstraße 33, statt. Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Gemeinsam mit dem Bürgermeister der Stadt Hohen Neuendorf, Klaus-Dieter Hartung, sowie Vertretern der Polizeidirektion Nord und dem Landesamt für Schule und Lehrerbildung wird der Landrat über den aktuellen Planungsstand informieren und die Gelegenheit für Fragen und Anregungen geben. Auf dem kreiseigenen Grundstück in der Margeritenstraße 3 in Borgsdorf soll eine Gemeinschaftsunterkunft für 240 Menschen entstehen. Das Gebäude wird voraussichtlich im April 2016 in Betrieb genommen. Aktuell leben zwei Asylsuchende in Wohnungen in Hohen Neuendorf. Mit Fertigstellung und Bezug der Einrichtung liegt der Anteil der Asylbewerber gemessen an der Einwohnerzahl der Stadt bei etwa 0,96 Prozent.

Zur Informationsveranstaltung wurden die direkten Anwohnerinnen und Anwohner der geplanten Gemeinschaftsunterkunft durch den Landkreis bereits persönlich eingeladen. Entsprechende Sitzplätze können mittels Rückantwortbogen reserviert werden. Darüber hinaus sind alle interessierten Einwohnerinnen und Einwohner Hohen Neuendorfs eingeladen, im Rahmen der zur Verfügung stehenden Kapazitäten (120 Personen) teilzunehmen. Es wird gebeten, zur Veranstaltung den Personalausweis mitzubringen.

Von Helge Treichel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg