Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
25 Jahre lang Firmen gut ins Licht gerückt

Jubiläum in Kremmen-Orion 25 Jahre lang Firmen gut ins Licht gerückt

Die Firma „Märkische Messebau“ in Orion feiert das 25. Jubiläum. Familie Pauli und ihre Mitarbeiter sorgen dafür, dass sich Unternehmen bei Messen wie der Funkausstellung mit ihren Ständen gut präsentieren können. Gegründet wurde die Firma 1990 in Berlin-Pankow, 1994 zog sie ins Gewerbegebiet bei Kremmen.

Voriger Artikel
Staatsbesuch am 9. November
Nächster Artikel
Der Silberschatz von Germendorf

Familie Pauli mit Kollegen, Freunden und Partnern.

Quelle: privat

Orion. Wer auf Messen wie die Grüne Woche, die Funkausstellung oder der Innotrans unterwegs ist, der trifft mit großer Sicherheit auch auf Messestände made in Kremmen.

Den Märkischen Messebau gibt es inzwischen seit 25 Jahren. 1990 startete Hans-Joachim Pauli mit seinen Söhnen Ralf und Ingo die Firma in Berlin-Pankow unter dem Namen „Pauli und Partner“. Seit 1994 hat das Unternehmen seinen Sitz im Gewerbegebiet in Kremmen-Orion.

„Meine Mutter kommt aus Eichstädt, meine Oma aus Bärenklau, da haben wir damals etwas in der Nähe gesucht“, erinnert sich Ralf Pauli (52), der inzwischen gemeinsam mit seinem Bruder das Geschäft führt. Die Firma hat zehn Mitarbeiter, darunter Tischler und Schlosser, beschäftigt aber auch Subunternehmer. „Die Kunden kommen zu uns, wenn sie einen Messestand haben möchten“, erzählt Ralf Pauli. In Orion entstehen dann die Entwürfe, später wird der Stand dann auf der Messe aufgebaut. Meistens haben es die Paulis mit Industriekunden zu tun.

So sieht ein Messestand aus, der in Orion konzipiert worden ist

So sieht ein Messestand aus, der in Orion konzipiert worden ist.

Quelle: privat

Es hat einige Jahre gedauert, bis die Unternehmer richtig im Geschäft waren. „Uns war aber klar, dass es ein großes Geschäftsfeld ist, anfangs war es jedoch schwierig. Wir als Drei-Mann-Betrieb hatten ja nicht mal ansatzweise die Maschinen, die wir heute haben.“ Inzwischen ist das anders, die Auftragslage ist gut. „Wir sind natürlich auch konjunkturabhängig“, sagt Ralf Pauli, „aber wir arbeiten jetzt schon an Projekten für 2016.“

Auch mit dem Standort in Orion ist er zufrieden. „Für uns ist es wichtig, schnell auf der Autobahn zu sein, und das ist hier gegeben.“

Von Robert Tiesler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg