Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel 4-jähriger Maximilian ist wieder da
Lokales Oberhavel 4-jähriger Maximilian ist wieder da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 07.03.2017
Der Junge wird derzeit vermisst. Quelle: dpa
Velten

Die Suche nach dem kleinen Maximilian hielt seit Tagen ganz Brandenburg in Atem. Der Vierjährige aus Velten galt seit Dienstagabend als vermisst. Anzeige erstattet hatte das Jugendamt des Landkreises Oberhavel, weil den Eltern das Sorgerecht entzogen wurde. Die eingeleiteten Suchmaßnahmen unter Einbezug der Öffentlichkeit verliefen erfolglos.

Nun gibt es eine gute Nachricht: Am Dienstagmittag übergab der Vater seinen Sohn an Mitarbeiter des Jungendamtes. Er hatte inzwischen über persönliche Kontakte erfahren, dass ihm das Umgangsrecht für seinen Sohn aberkannt worden war. Der entsprechende Gerichtsbeschluss wurde ihm am Dienstag beim Jugendamt übergeben.

Von MAZonline

Nico Zehmke rückte gerade erst vom Bauamtsleiter zum stellvertretenden Leiter des Fachbereiches I auf, zu dem die Finanzen, Liegenschaften, das Bauen und Planen gehören. Er sollte den Bereich von Leiter Manfred Richter übernehmen. Jetzt kommt es anders.

07.03.2017

Nach dem 25. Schuljubiläum im vorigen Jahr, wurde Dienstag der erste Spatenstich für den Neubau der Regenbogenschule in Hennigsdorf gesetzt. 7,5 Millionen Euro werden insgesamt investiert. Die Fertigstellung ist zum Schuljahr 2018/2019 geplant.

07.03.2017

Polizei-Großaufgebot am Runge-Gymnasium in Oranienburg: In einer E-Mail war zuvor ein Amoklauf an der Schule angekündigt worden. Der vermeintliche Absender hatte jedoch seinen Namen hinterlassen. Wenig später wurde die Polizei in einer 10. Klasse fündig. Doch ist der 16-Jährige wirklich der Absender?

07.03.2017