Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
500 Euro für ehemalige Zwangsarbeiterin

Spende aus Kremmen 500 Euro für ehemalige Zwangsarbeiterin

Die Stadt Kremmen hat der letzten noch lebenden Zwangsarbeiterin Anna Sewostjanowa erneut eine finanzielle Unterstützung zukommen lassen. Die Seniorin hat die 500 Euro erfreut in Empfang genommen, wie sie mitteilen ließ. Sie lebt nun in Saporoshe in der Ukraine.

Voriger Artikel
Üble Gerüche und zwei Verletzte im Asylheim
Nächster Artikel
Das alte Haus lädt wieder ein

Anna Sewostjanowa (vorn, 2.v.l.) lebt in Saporoshe.

Quelle: privat

Kremmen. Sie war einst Zwangsarbeiterin in Kremmen, hatte hier in der Region eine harte Zeit. inzwischen lebt die 91-jährige Anna Sewostjanowa seit langem Saporoshe in der Ukraine.

Die Stadt Kremmen hat der letzten noch lebenden Zwangsarbeiterin erneut eine finanzielle Unterstützung zukommen lassen. Die Seniorin hat die 500 Euro erfreut in Empfang genommen, wie sie mitteilen ließ.

Im vergangenen Jahr seien ihre beiden Leidensgefährtinnen Valentina Djukowa und Ljuda Belikowa verstorben. Mit ihnen war Anna Sewostjanowa einst in Kremmen, eine Erinnerung, sie die bis zum Schluss miteinander verband.

Mit sehr herzlichen Worten bedankte sich die Frau bei Bürgermeister Klaus-Jürgen Sasse und den Stadtverordneten von Kremmen für die finanzielle Unterstützung. Das Leben in der Ukraine sei inzwischen sehr schwer geworden, und sie freue sich deshalb besonders über diese humanitäre Hilfe.

Sie dankt aber auch den Bürgern aus der Region Kremmen, die mit ihr engen Briefkontakt halten. Sie frage immer noch neuen Ereignissen in Kremmen und interessiere sich sehr für das Geschehen in der Region.

Von Robert Tiesler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg