Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
7.20 Uhr Diebstahl – 13.50 Uhr JVA

Oberhavel: Polizeibericht vom 29. November 2015 7.20 Uhr Diebstahl – 13.50 Uhr JVA

Gegen einen mutmaßlichen Dieb erließ der Haftrichter am Sonnabend umgehend einen Haftbefehl, wenige Stunden nachdem der Mann auf frischer Tat ertappt worden war. Der 50-Jährige war im Kaufland auf Beutezug und der Polizei schon gut bekannt.

Voriger Artikel
Apelt neuer Bürgermeister in Hohen Neuendorf
Nächster Artikel
Mit der Handglocke ans andere Ende der Welt

Der Haftbefehl erging schnell.

Quelle: dpa

Oranienburg.
Sofort Haftbefehl erlassen

Kurzen Prozess machten die Beamten von Polizei und Justitia am Sonnabend mit einem notorischen Dieb im Oranienburger Kaufland. Dort wurde am Morgen gegen 7.20 Uhr ein 50-Jähriger dabei ertappt, wie er versuchte, mehrere Flaschen mit Whisky und Champagner mitgehen zu lassen. Wert: rund 330 Euro. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Mann kein unbeschriebenes Blatt war, sondern bereits mehrere Diebstähle begangen hatte. Deshalb fackelten die Beamten nicht lange und durch die zügige Entscheidung der Justiz, die den Haftbefehl ausstellte, saß der Mann 13.50 Uhr in der Justizvollzugsanstalt.

Leegebruch: Auf glatter Fahrbahn überschlagen

Zu einem Unfall auf glatter Fahrbahn kam es am Sonnabend gegen 22 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Leegebruch und Germendorf. Die 73-jährige Fahrerin eines Mitsubishis kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mit dem Auto, das im Graben liegen bliebt. Die Frau und ihr 72-jähriger Beifahrer mussten mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Straße blieb zur Bergung des Unfallwagens eine Stunde gesperrt. Gesamtschaden: 5000 Euro.

Hennigsdorf: Fahndung hatte Erfolg

Einen 47-jährigen Hennigsdorfer hat die Polizei am Wochenende festgenommen, weil er gegen das Gewaltschutzgesetz, das Menschen vor Angriffen im häuslichen Umfeld schützt, verstoßen hatte. Der Haftbefehl war ausgestellt worden, weil der Mann einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr verursacht hatte. Da er eine Zahlung von 800 Euro nicht leisten konnte, kam er in die JVA.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg