Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel 70. Geburtstag der Kita Regenbogen
Lokales Oberhavel 70. Geburtstag der Kita Regenbogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 07.06.2017
Feiern können die Griebener – am Freitag soll es eine besondere Sause sein. Quelle: ARCHIV-FOTO: Uwe Halling
Anzeige
Grieben

Generationen von Kindern gingen in der heutigen Kita Regenbogen in Grieben ein und aus. Kinder, Enkel und Urenkel – sie alle wurden in den selben Gemäuern groß wie ihre Vorfahren. Seit 70 Jahren steht das Gebäude der Einrichtung im Triftweg 1. Wenn die Wände erzählen könnten ...

Im Frühjahr 1947 entstand auf Betreiben des Bulgaren Georg Popoff der ersten Kindergarten in Grieben. Er war Dolmetscher, kommissarischer Bürgermeister und Zigarettenfabrikbesitzer – und hatte politischen Einfluss. Als Unternehmer besaß er ein großes Interesse am Bau eines Kindergartens; genau wie die Betreiber des Kistenwerkes Schönherr, des Sägewerkes, des Nagelwerkes Schlubach oder der Landwirtschaft. Die jungen Muttis und Kriegswitwen mussten arbeiten, die Kinder wurden tagsüber betreut. „Popoff wurde eines Tages enteignet und ging – aber der Kindergarten blieb“, sagt Marina Liese, die heutige Chefin der Einrichtung. Erst 25 Jahre später wurde der Kindergarten ausgebaut, so dass 38 Kinder Platz fanden. Zugleich erhielt das Gebäude sanitäre Einrichtungen.

Viele Umbauarbeiten nach der Wände

Erst ab der Wendezeit erhielt das Haus – fast in Jahresschritten – die Voraussetzungen, um Kinder angemessen betreuen zu können. Mit einem großen „Ruck“ wurden 1991 die Grundlagen dafür gelegt, die Umbauarbeiten und Modernisierungen begannen. Ausbau des Obergeschosses, Verlegung Wasser- und Abwasserleitungen in der Küche, Malerarbeiten, Sandkästen, Spielzeugaufbau: 182 000 DM wurden in das Objekt gesteckt. Danach ging es peu à peu weiter: Brandschutzmaßnahmen, Fluchttreppe, neue Küche, Wärmedämmung (Dach), Tischlerarbeiten, neue Fenster, Holzschaukelgerüst, Heizung, Dachsanierung, Aufbau Carport kamen dazu. Heute ist die Kita eine der schönsten der Region.

Am morgigen Freitag sind alle ehemaligen und jetzigen Kinder, Angestellte, Freunde, Verwandte, Sponsoren eingeladen, um ab 14.30 Uhr zu feiern. Alle erwartet zum 70. Geburtstag ein buntes Programm.

Von Stefan Blumberg

Constanza Filler aus Eden hat beim 9. Internationalen Malchower Kirchenpreis mitgemacht und gehört zu den Ausgezeichneten. Sie ist eine ehrgeizige junge Sängerin, die noch viel vor hat.

07.06.2017

An der Böschung gegenüber der Waschanlage „Waschbär“ in der Oranienburger Friedensstraße hat es am Dienstag gegen 20.45 Uhr gebrannt. Offensichtlich hatten Unbekannte einen Haufen Müll inmitten der trockenen Böschung angesteckt. Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

07.06.2017
Oberhavel Graffiti-Attacke bei Bombardier - Drei Waggons vollgeschmiert

Bei Bombardier in Hennigsdorf sind in der Nacht vom 2. zum 3. Juni drei Bahnwaggons auf einer Länge von rund 30 Metern mit Graffiti beschmiert worden. Die Tat ist am Dienstag der Polizei gemeldet worden. Wie es hieß, seien die Zeichen und Symbole für Außenstehende unlesbar. Die Schadenssumme wird auf rund 5000 Euro geschätzt.

07.06.2017
Anzeige