Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
74-Jähriger verstirbt auf offener Straße

Oranienburg (Oberhavel) 74-Jähriger verstirbt auf offener Straße

Ein tragischer Todesfall ereignete sich Mittwochnachmittag in Oranienburg. Ein 74-jähriger Mann verstarb auf offener Straße trotz umgehend eingeleiteter Reanimationsbemühungen.

Voriger Artikel
Mixed-Pickels gehen ins 26. Jahr
Nächster Artikel
Wohnen und einkaufen an der Mittelstraße

Trotz sofort eingeleiteter Reanimation durch die Rettungskräfte (Symbolbild) verstarb ein 74-Jähriger in Oranienburg auf der Straße.

Quelle: Thomas Wachs

Oranienburg. Die Rettungsleitstelle informierte am Mittwoch (14. Februar) gegen 16 Uhr die Polizei darüber, dass in der Agnetenstraße/Ecke Heinrich-Heine-Straße in Oranienburg ein Mann auf dem Gehweg liegend aufgefunden wurde. Trotz sofort eingeleiteter Reanimation verstarb der Mann noch vor Ort.

Da er keinerlei Personaldokumente bei sich hatte, stellten die Polizeibeamten über das mitgeführte Handy des Mannes den Anschlussinhaber fest. Zeitgleich meldete sich die Ehefrau des Mannes bei der Polizei und wollte eine Vermisstenanzeige erstatten. Die Identität des 74-jährigen Oranienburgers konnte daraufhin eindeutig geklärt werden. Die Polizei schloss ein Einwirken Dritter aus.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg