Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
80 000 Euro Schaden

Oberhavel: Polizeibericht vom 21.9. 80 000 Euro Schaden

Unbekannte haben in Hennigsdorf ein Kühlfahrzeug im Wert von 80 000 Euro gestohlen. Auf dem Auflieger steht „Stressfrei mieten“. Die Polizei fahndet nach dem Fahrzeug. Autoknacker waren in Bergfelde unterwegs. In der Nacht zu Montag klauten sie aus einem Mercedes Navi und Airbag, aus einem BMW das Command-System.

Voriger Artikel
Streit um Fallschirm-Flugplatz von „GoJump“
Nächster Artikel
Zahnpasta und Deo zum Selbermachen


Quelle: dpa

Bergfelde. Navi und Airbag gestohlen

In der Nacht zum Montag wurden aus einem Mercedes durch bisher unbekannte Täter das Navigationsgerät und der Airbag gestohlen. Das Auto stand vor einem Grundstück in der Wandlitzer Straße. Die genaue Schadenshöhe ist noch unbekannt. Von einem BMW, der in der Lachsflakestraße stand, wurde das Schloss der Fahrertür gestochen und anschließend das Commandsystem sowie der Fahrerairbag gestohlen. Der Schaden beträgt ca. 5.000 Euro. In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Zehlendorf: Frau leicht verletzt

Am Montag gegen 5 Uhr kam es in der Wensickendorfer Straße zu einem Unfall. Nach bisherigen Angaben fuhr die 30- jährige Fahrerin eines VW auf einen parkenden Pkw Dacia auf. Dabei verletzte sich die Frau, sie wurde ins Krankenhaus gebracht. Der VW war so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste.

Hennigsdorf: Sattelauflieger im Wert von 80 000 Euro gestohlen

Am Sonntagnachmittag wurde der Diebstahl eines Kühlsattelaufliegers im Wert von ca. 80.000 Euro im Revier angezeigt. Das Fahrzeug wurde am Freitag gegen 16.30 Uhr im Heidering abgestellt. Am Sonntag um 10.00 Uhr war es nicht mehr da. Auf dem Auflieger steht „Stressfrei mieten“, das Kennzeichen lautet GT-FK 7180. Die Fahndung wurde eingeleitet.

Zehdenick: Einbruch in Bootshaus

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in ein Bootshaus am Wentowkanal ein und entwendeten einen Außenbordmotor der Marke Mercury (3,68 KW), der an einem Boot angeschraubt war. Durch gewaltsam geöffnete Löcher in den Zwischenwänden drangen die Unbekannten noch in weitere Bootshäuser im Bereich ein und entwendeten Angelgeräte; Schaden insgesamt ca. 2.500 Euro. Gemeldet wurde der Schaden am Sonnabendvormittag.

Schildow: Durch die Terrassentür ins Haus

Unbekannte Täter hebelten am Sonnabendabend die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Schillerstraße auf und durchwühlten die Schränke in allen Räumen. Nach ersten Angaben wurden mehrere hochwertige Handys, IPads und Bargeld entwendet. Der genaue Schaden ist zurzeit nicht bekannt.

Hohen Neuendorf: Junge Ukrainer ohne Visum

Durch Polizeibeamte wurden am Sonnabend gegen 22.30 Uhr in der Berliner Straße in Borgsdorf zwei ukrainische Jugendliche (18 und 19 Jahre alt) auf Iso - Matten am Boden liegend schlafend festgestellt. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die beiden jungen Männer nur ein nationales Visum für Polen haben. Auf Nachfragen teilten sie mit, dass sie eine Europareise durchführen wollen und kein Hostel zum Schlafen gefunden haben. Sie wurden zunächst vorläufig festgenommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden sie mit der Aufforderung, sich zurück nach Polen zu begeben, wieder aus dem Gewahrsam entlassen und zum Bahnhof Oranienburg gebracht. Das Strafverfahren gegen sie wegen illegalen Aufenthalts in Deutschland wird geführt.

Birkenwerder: Hebebühne gestohlen

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zum Sonnabend den abgestellten Anhänger mit Hebebühne und dem Kennzeichen B-CX 2745. Der Anhänger wurde wegen eines Reifenschadens am Freitag am Ortseingang Lehnitz auf einem Parkplatz an der Landesstraße 211 abgestellt und sollte am nächsten Tag repariert und abgeholt werden.

Hohen Neuendorf: Kellerfenster aufgehebelt

Durch das Aufhebeln eines Kellerfensters drangen Unbekannte in ein Haus in der Winkler Straße ein. Anschließend durchsuchten die Täter die drei Etagen des Wohnhauses. Ob etwas entwendet wurde, kann noch nicht gesagt werden, da die Geschädigten sich zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung am Sonnabend noch im Urlaub befanden. Ein Angehöriger hatte den Einbruch bei der Kontrolle des Wohnhauses entdeckt.

Gransee: Polo-Fahrerin überschlägt sich

Die 18-jährige VW Polo-Fahrerin befuhr am Sonntag gegen 18 Uhr die Landesstraße 22 von Schönermark in Richtung Keller. Nach einer Kurve kam der PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte zwei Straßenbäume. In der Folge fuhr der PKW über einen Baumstumpf und überschlug sich; Schaden ca. 7.000 Euro. Die Fahrerin wurde ins Klinikum Neuruppin gebracht und stationär aufgenommen. Es bestand keine Lebensgefahr. Der PKW wurde zum Eigentumsschutz sichergestellt. Die L 22 war für zwei Stunden voll gesperrt.

 

 

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg