Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel 80-jähriger Fußgänger in Glienicke angefahren
Lokales Oberhavel 80-jähriger Fußgänger in Glienicke angefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 14.02.2019
Der 80-jährige Fußgänger musste in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild) Quelle: Nicolas Armer/DPA
Glienicke

Ein 80-jähriger Fußgänger wurde am Mittwoch (13. Februar) gegen 12.30 Uhr in der Oranienburger Chaussee in Glienicke bei einem Verkehrsunfall so schwer verletzt, dass er in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht werden musste.

Offenbar beim Ausparken übersehen

Ein Pkw Renault-Fahrer hatte auf einem Parkplatz beim Rückwärtsausparken den 80-Jährigen offenbar übersehen und daraufhin angefahren. Die alarmierte Polizei eilte in die Oranienburger Chaussee und nahm den Unfall auf. An dem Unfallwagen entstand laut Information der Beamten kein Schaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist auch am Freitag wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

14.02.2019

Einen berauschten 52-jährigen Autofahrer fischten Beamte der Polizei am Mittwoch in Velten aus dem Verkehr. Ein Drogentest reagierte positiv, für den Mann war die Fahrt beendet.

14.02.2019

Offenbar aufgrund von Unachtsamkeit geriet am Mittwoch in Leegebruch in 20-Jähriger mit seinem Fahrzeug von der Straße ab und überschlug sich. Der junge Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

14.02.2019