Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
800 Jahre Oranienburg
Germendorf
Petra Sasse sorgt auch gern dafür, dass es rund um die Kirche gepflegt aussieht. Sie sucht Helferinnen, die sie beim Kirchendienst  unterstützen.

Petra Sasse gehört zu den guten Seelen der Germendorfer Kirchengemeinde mit 270 Mitgliedern. Sie fegt vor der Tür vorm Gottesdienst, stellt Blumen auf den Altar oder läutet. Sie sucht gleichgesinnte Frauen, die ihre helfen und mit denen sie Veranstaltungen organisieren kann.

  • Kommentare
mehr
Oranienburg
Wiedergewählt: Nicole Walter-Mundt aus Oranienburg.

Nicole Walter-Mundt ist bei der Jahreshauptversammlung der Christdemokraten von Oranienburg am Montagabend für weitere zwei Jahre als Vorsitzende des Stadtverbandes gewählt worden. Nun kandidiert sie auch für den Kreisvorsitz, tritt gegen Frank Bommert aus Sommerfeld an.

  • Kommentare
mehr
Oranienburg
Lebenshilfe-Geschäftsführerin Uta Gerber mit Annette Lehmann und Katrin Kittel vom Heimatvereinsvorstand und Bolko Prußok von der Lebenshilfe (v. l.).

Die Mitglieder des Heimatvereins Schmachtenhagen hatten seit Juli für den Verein der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung gesammelt. Denn auch dessen Häuser in der Lehnitzstraße waren vom Starkregen in Mitleidenschaft gezogen worden. Nun war Kassensturz und es gab eine Spende in Höhe von 350 Euro.

  • Kommentare
mehr
Oranienburg
Kremmens Erntekönigin Anja Mink gibt der Messe unter Schirmherrschaft von Landrat Weskamp (2. v. r) ein Gesicht.

Am Sonnabend, 11. November, erlebt der „1. Gesundheitstag Oberhavel“ in der MBS-Arena an der Turm-Erlebniscity seine Premiere. Es gibt viele Fachvorträge und man kann durch einen Riesendarm laufen. Ein Clown sorgt um 11.11 Uhr dafür, dass man auch mit einem Lacher für die Gesundheit sorgen kann.

  • Kommentare
mehr
Oranienburg
Kämmerin Grit Oltersdorf (l.) und ihre „rechte Hand“ im Fachbereich, Barbara Beckmann, informieren zum Etatentwurf der Stadt für das kommende Haushaltsjahr.

Kämmerin Grit Oltersdorf zum Oranienburger Etatentwurf 2018, der jetzt in den Fachausschüssen diskutiert und im Dezember beschlossen werden soll. Er ist millionenschwer.

  • Kommentare
mehr
Oranienburg
Der Glienicker Uwe Tabatt mit dem Oranienburg-Bild, das unter den Hammer kam und Tim aus dem Kinderhaus in Malz, dem das Geld zugute kommen wird.

Für 700 Euro ging das Bild des Glienicker Künstlers Uwe Tabatt bei der Versteigerung am Sonntagnachmittag im Orangesaal des Oranienburger Schlosses an Bäckermeister Plentz. Die Gäste stockten mit Spenden weiter auf und so kamen bei der MAZ-Aktion 1108 Euro für das Kinderhaus in Malz zusammen.

  • Kommentare
mehr
Oranienburg
Jennifer Bonk und ihre Kollegen von der Kinderbibliothek hatten die Lesenacht mit sehr viel Liebe vorbereitet.

Zur Lesenacht hatte die Oranienburger Kinderbibliothek eingeladen. Diesmal ging es um „Percy Jackson“ und andere Halbgötter. 30 Mädchen und Jungen rückten mit Schlafsack und Zahnbürste an. Und Lesen nach Mitternacht unter der Bettdecke war ausdrücklich erlaubt.

  • Kommentare
mehr
Oranienburg
Liselotte Fritz ist die älteste Bewohnerin des Annagartens. Ihr Bild von sich hat die Ausstellungsmacher für das Logo inspiriert. „Das rote Kleid habe ich noch“, sagt die 82-Jährige.

Neun Frauen berichten über ihr Leben und ihr Schicksal im Annagarten. Die Filme stehen im Mittelpunkt der neuen Ausstellung „Die Frauen vom Annagarten – vom Rand der Stadt in die Mitte der Gesellschaft“ , die ab 14. November im Bürgerzentrum zu sehen ist.

  • Kommentare
mehr