Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
800 Jahre Oranienburg
Oranienburg
Von der CGO: Sebastian Groß, Christiane Podkowa und Stefan Wiesjahn (v. l.).

Auch Dienstleister, Gastronomen, Autohäuser oder Freiberufler können ab sofort Mitglied bei der Citygemeinschaft Oranienburg werden. Als Netzwerker ist jetzt Stefan Wiesjahn an Bord.

  • Kommentare
mehr
Oranienburg
Die Trommelgruppe der Caritas eröffnete das Sommerfest.

Sommerfest und „Tag der offenen Tür“ fanden am Mittwoch bei der Caritas-Werkstatt im St. Johannesberg an der Berliner Straße statt. 400 Menschen arbeiten in den Werkstätten an drei Standorten. Neu ist der „Campus Q“ für die Ausbildung von Frauen und Männern auch für den ersten Arbeitsmarkt.

  • Kommentare
mehr
Zehlendorf
Holger Mücke aus Zehlendorf.

Seit fast 22 Jahren ist Holger Mücke Ortsvorsteher in Zehlendorf. Er ist stolz, dass es mit dem heutigen Ortsteil von Oranienburg in dieser Zeit voran gegangen ist.

  • Kommentare
mehr
Lehnitz
Joachim Rinn ist 2001 zurückgekehrt nach Lehnitz. Groß geworden ist er in Eden und in Berlin-Kreuzberg.

Joachim Rinn aus Lehnitz ist Vorsitzender des Liebenberger Freundeskreises Libertas. Der kommt am Sonntag, 10. September, zur Herbstkonferenz auf Schloss und Gut Liebenberg zusammen. Dort werden zwei „Stolpersteine“ verlegt und es ist „Tag des offenen Denkmals“.

  • Kommentare
mehr
Oranienburg
Drei neue Gedenksteine an der Bernauer Straße/Ecke Freiburger Straße – verlegt durch den Kölner Gunter Demnig.

Der Kölner Künstler Gunter Demnig hat am Donnerstagmorgen drei weitere „Stolpersteine“ in Oranienburg verlegt. Diese erinnern ab sofort an die jüdische Familie Baerwald, die bis 1940 hier zu Hause war, dann aber über China in die USA emigrierte und vor den Nazis flüchtete.

  • Kommentare
mehr
Oranienburg
Tatjana Trögel ist Leiterin der Friedrich-Wolf-Gedenkstätte in Lehnitz.

Im März besteht die Friedrich-Wolf-Gesellschaft 25 Jahre. Auch im Jubiläumsjahr kommen viele Autoren, Schriftsteller und Künstler zu den „Lehnitzer Lesungen“. Die Leiterin der Gedenkstätte, Tatjana Trögel, lädt nicht nur dazu ein.

  • Kommentare
mehr
Oranienburg
Hereinspazier! Marco Bartsch und Steffen Riehn (r.) am Eingang zum „Ackerburger 2.0“

Die Eröffnungsparty steigt am 10. März, dann trägt das Restaurant „Ackerburger 2.0“ einen neuen Namen: „Die kalte Walze“. Und bekommt einen neuen Chef. Andreas Dalibor gibt an Steffen Riehn vom „Weidengarten“ ab.

  • Kommentare
mehr
Oranienburg
Steuertechnik unterm Dach der Halle: Hans-Joachim Kaatz ist Geschäftsführer und Leiter des Takeda-Bauprojekts.

Im Juli soll die Produktion im neuen Takeda-Bau an der Lehnitzstraße anlaufen. Vorher gibt es noch jede Menge zu tun. Mehr als 150 Handwerker sind derzeit vor Ort. Die sechs neuen Produktionsanlagen stehen schon. Ein Baustellenbesuch mit dem Geschäftsführer.

  • Kommentare
mehr