Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Oranienburg: 15.000 Besucher beim Festumzug

Live-Ticker zum Nachlesen Oranienburg: 15.000 Besucher beim Festumzug

Durch die Innenstadt von Oranienburg (Oberhavel) zog sich am Sonnabend der zwei Kilometer lange Festumzug. Der Höhepunkt der 800-Jahr-Feier hatte bei bestem Wetter rund 1700 Teilnehmer und etwa 15.000 Besucher. Die MAZ war mit mehreren Reportern vor Ort. Lesen Sie im Liveticker die Höhepunkte des Tages nach.

Voriger Artikel
Stadtwappen aus 1600 Nelken
Nächster Artikel
Bilder und Video vom Feiertag in Oranienburg

Bestes Wetter, 1700 Teilnehmer und 15.000 Besucher begleiteten den Festumzug in Oranienburg.
 

Quelle: Kugler

Oranienburg.  Der große Festumzug am Sonnabend gilt als Höhepunkt der 800-Jahr-Feier. Monatelang haben die verschiedenen Gruppen, Vereine, Initiativen und Unternehmen dafür geprobt. Sie zeigten insgesamt 63 Schaubilder zu Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Oranienburgs. Die Umzugsroute führt von der Stralsunder Straße über die Bernauer Straße zum Schlossplatz und zur Breiten Straße.

Wir schließen den Liveticker und danken an dieser Stelle fürs Interesse und fleißige Mitlesen.

31fa09a6-2a5d-11e6-a0dc-1d30ccabe327

2. Juni 2016 - In Oranienburg wird am Samstag der 800. Geburtstag der Stadt mit einem großen Festumzug gefeiert. Die MAZ ist mit mehreren Reportern und Fotografen unterwegs. In der Bildergalerie finden Sie die schönsten Bilder vom Umzug und den Vorbereitungen.

Zur Bildergalerie

+++ 15.01 Uhr: Die Oranienburger sind die Stars! +++

Internationale Promis waren bei diesem Festumzug heute nicht nötig. Die Oranienburgerinnen und Oranienburger haben einen Super-Auftritt hingelegt. Mit großem Aufwand und Liebe zum Detail haben sie die Schaubilder gestaltet. Die Einwohner sind die Stars!

a0f1fd24-2a5c-11e6-a0dc-1d30ccabe327

In Oranienburg wird am Samstag der 800. Geburtstag der Stadt mit einem großen Festumzug gefeiert. Die MAZ ist mit mehreren Reportern und Fotografen unterwegs. In der Bildergalerie finden Sie die schönsten Bilder vom Umzug und den Vorbereitungen.

Quelle: Wittke

+++ 14.55 Uhr: Zieleinlauf des Festumzugs +++

Die letzten Teilnehmer des Umzugs sind am Schloss angekommen. Atmosphäre und Qualität des Festumzugs waren fabelhaft. „War das herrlich!“, sagt Annemarie Leuschner aus Oranienburg und blickt mit leuchtenden Augen den letzten Umzugswagen hinterher, die der Schlossbrücke entgegensteuern. Dann reibt sie sich die Oberschenkel und sagt lachend: „Aber länger hätte es nicht dauern dürfen. Ich kann schon nicht mehr stehen.“ Ihre beiden Enkelkinder haben es sich derweil auf dem Bordstein bequem gemacht und teilen die Tüten mit Gummibärchen, die sie während des Umzugs gesammelt haben. Heute Nachmittag wollen sie in den Schlosspark.

 Glückstag für Oranienburg mit der Schornsteinfegerinnung

Glückstag für Oranienburg mit der Schornsteinfegerinnung.

Quelle: Roeske

+++ 14.53 Uhr: Die Mauer muss weg! +++

Eindrucksvolles Schaubild zur politischen Wende.

 Politische Wende auch in Oranienburg

Politische Wende auch in Oranienburg. .

Quelle: Roeske

+++ 14.50 Uhr: Tourismusverein mit Kuh im Schlepptau +++

Der Tourismusverein hat eine große Kuh mit dabei. Auch die größte Badewanne Brandenburgs wird symbolisiert: die Turm-Erlebniscity. Ins kühle Nass würden wir jetzt auch gern springen!

+++ 14.48 Uhr: Saurier streicheln auf der Schlossbrücke +++

Ein besonderes Event hat sich der Freizeit- und Saurierpark Germendorf ausgedacht. Ein Saurier-Darsteller darf gestreichelt werden. Nur was für Mutige!

3d50e3b6-2a57-11e6-a0dc-1d30ccabe327

In Oranienburg wird am Samstag der 800. Geburtstag der Stadt mit einem großen Festumzug gefeiert. Die MAZ ist mit mehreren Reportern und Fotografen unterwegs. In der Bildergalerie finden Sie die schönsten Bilder vom Umzug und den Vorbereitungen.

Quelle: Wittke

+++ 14.45 Uhr: Oldtimerklub und Käferfreunde unterwegs +++

Die Luft wird jetzt etwas schlechter: Alte Autos und Motorräder sind auf der Strecke. Oldtimerklub und Käferfreunde erinnern an die Motorisierung der Vergangenheit.

 Oldtimer beim Festumzug

Oldtimer beim Festumzug.

Quelle: Winkler

+++ 14.35 Uhr: Alle schwitzen, Stimmung trotzdem klasse +++

Ein großer Teil der Schaubilder ist schon vorbeigezogen. Unter den Kostümen schwitzen viele, was der Stimmung aber keinen Abbruch tut. Die Schaubilder und Festgruppen finden großen Anklang.

 Trommelgruppe des Johannesbergs

Trommelgruppe des Johannesbergs.

Quelle: Winkler

+++ 14.24 Uhr: Die Nonnen vom St. Johannesberg +++

Die Caritas-Werkstatt St. Johannesberg steht für Nächstenliebe und gibt einen Eindruck von der mehr als 100-jährigen Geschichte der Arbeit mit behinderten Menschen.

 Schaubild des St

Schaubild des St. Johannesbergs.

Quelle: Winkler

+++ 14.20 Uhr: Auch mit dem Rad geht es +++

Die Umzügler haben viel Mühe in die stilechte Kostümierung gesteckt. Mit dem Rad geht es auch gut vorwärts.

Es geht vorwärts

Es geht vorwärts.

Quelle: Roeske

+++ 14.12 Uhr: Wo laufen Sie denn? +++

Hin und wieder tut sich auch mal eine Lücke im Umzug auf. Die Teilnehmer haben unterschiedliche Geschwindigkeiten. Kein Wunder: Einige sind zu Fuß, andere beritten oder motorisiert.

Eine Lücke in der Kolonne

Eine Lücke in der Kolonne.

Quelle: Roeske

+++ 14.03 Uhr: Preußische Klänge +++

Der Spielmannszug Pankow macht klassische Marschmusik und erinnert an preußische Zeiten in Oranienburg. Die Pickelhaube darf dabei nicht fehlen, auch wenn es unter der an diesem Tag bestimmt ganz schön warm wird.

6bc7f37e-2a4d-11e6-a0dc-1d30ccabe327

In Oranienburg wird am Samstag der 800. Geburtstag der Stadt mit einem großen Festumzug gefeiert. Die MAZ ist mit mehreren Reportern und Fotografen unterwegs. In der Bildergalerie finden Sie die schönsten Bilder vom Umzug und den Vorbereitungen.

Quelle: Winkler

+++ 13.59 Uhr: Festtagsstimmung in Oranienburg +++

Das Wetter hält, die Umzugswagen sind mit viel Liebe gestaltet. Beste Stimmung an der Strecke.

+++ 13.54 Uhr: Edles Gesöff vom Bierwagen +++

Bei sommerlichen Temperaturen eine Erfrischung: Orania-Freibier wird vom Pferdebierwagen ausgeschenkt. Na dann: Prost!

+++ 13.49 Uhr: SPD historisch und kämpferisch +++

Der SPD-Stadtverband kommt kämpferisch mit einem Transparent von 1913. Die Teilnehmer sehen streikbereit aus, halten sich aber an die Umzugsordnung.

8d49da5a-2a4b-11e6-a0dc-1d30ccabe327

In Oranienburg wird am Samstag der 800. Geburtstag der Stadt mit einem großen Festumzug gefeiert. Die MAZ ist mit mehreren Reportern und Fotografen unterwegs. In der Bildergalerie finden Sie die schönsten Bilder vom Umzug und den Vorbereitungen.

Quelle: Winkler

+++ 13.44 Uhr: Dampfmaschine auf der Umzugsroute +++

Die Dampfmaschine aus dem 18. Jahrhundert erinnert an die industrielle
Entwicklung der Stadt. Sie kommt aus einem Museum in Hanau.

c9dc7db6-2a4a-11e6-a0dc-1d30ccabe327

In Oranienburg wird am Samstag der 800. Geburtstag der Stadt mit einem großen Festumzug gefeiert. Die MAZ ist mit mehreren Reportern und Fotografen unterwegs. In der Bildergalerie finden Sie die schönsten Bilder vom Umzug und den Vorbereitungen.

Quelle: Winkler

+++ 13.39: MAZ-Postkutsche rollt an +++

Die MAZ-Postkutsche rollt auf die Bernauer Straße. Zeitungsjungs verteilen das Extrablatt zur 800-Jahr-Feier an die Zuschauer.

 Die MAZ-Postkutsche beim Umzug

Die MAZ-Postkutsche beim Umzug.

Quelle: Kugler

+++ 13.32 Uhr: Jette Bath mit Pferdeomnibus +++

Das Oranienburger Original Jette Bath ist mit ihrem Pferdeomnibus in die Bernauer Straße eingebogen. Große Sympathie für das Unikum bei den Zuschauern an der Strecke.

+++ 13.25 Uhr: Bürgermeister sommerlich mit Fahne +++

Bürgermeister Laesicke trägt die Stadtfahne und ist sommerlich gekleidet, wie zu Landesgartenschau-Zeiten. Die Stadtverordneten sind guter Dinge. Kommunalpolitische Reibereien gibt es an diesem Tag nicht.

 Bürgermeister und Stadtverordnete beim Festumzug

Bürgermeister und Stadtverordnete beim Festumzug.

Quelle: Winkler

+++ 13.19 Uhr: Waldschule mit der Burg Bothzowe +++

Die Kinder der Waldschule sind mit der Burg Bothzowe am Start. Es ist eines der größten Schaubilder. Die Zuschauer sind angetan. Viel Beifall.

+++ 13.12 Uhr: Spielmannszug aus der Partnerstadt gut in Form +++

Der Festumzug hat die Bernauer Straße erreicht. Viele Zuschauer sind an der Strecke. Der Spielmannszug aus der Partnerstadt Hamm ist gut in Form.

+++ 13.05 Uhr: Stadtwappen an der Spitze +++

Der Festumzug wird vom Wappen der Stadt aus Tausenden Blüten angeführt. Bürgermeister Laesicke und die Stadtverordneten laufen dahinter.

+++ 13.03: Der Umzug setzt sich in Bewegung +++

Jetzt geht es los.

+++ 12.59 Uhr: Alle Kutschen startklar +++

Olaf Peter aus Gransee, der „Herr über alle Kutschen“ hat es geschafft: Alle Kutschen sind angespannt. Es kann losgehen. Er wird das Kurfürstenpaar chauffieren.

+++ 12.55 Uhr: Die Spinnerinnen sind los +++

Sie spinnen ganz und gar nicht, geben aber die Frauen des Spinnerdorfs Sachsenhausen: Die 14 Frauen haben sich „aus alter Bettwäsche und Laken“ ihre Kostüme selbst genäht. Auch die Kopfbedeckungen. „Darauf sind wir sehr stolz“, so Marianne Güll. Aus der Kirche Löwenberg habe sie sich einen Leiterwagen besorgt und Gundula Ahrendholz hat ihn geschmückt.

 Spinnerinnen aus Sachsenhausen

Spinnerinnen aus Sachsenhausen.

Quelle: Roeske

+++ 12.44 Uhr: Die MAZ mit Festwagen und Extrablatt +++

Die MAZ hat einen eigenen Festwagen: eine historische Postkutsche. Von dort wird das Extrablatt zur 800-Jahr-Feier verteilt.

 MAZ-Team beim Festumzug

MAZ-Team beim Festumzug.

Quelle: Roeske

+++ 12.39 Uhr: Die Spannung steigt +++

Katja Wojak, eine der Ordnerin auf dem Sammelplatz, strahlt. „Hier haben alle Superlaune und alle sind relaxt.“ Jetzt, wo fast alle Teilnehmer eingetroffen sind, „sieht man erst mal was der Umzug für eine Dimension hat.“

Kaja Wojak registrierte am Park-&-Ride-Platz die  Teams

Kaja Wojak registrierte am Park-&-Ride-Platz die Teams.

Quelle: Andrea Kathert

+++ 12.31 Uhr: Die Bernauer Straße füllt sich +++

Die Bernauer Straße füllt sich mit Menschen. Alle strömen sie Richtung Zentrum, um die besten Plätze für den großen Festumzug zu ergattern, der um 13 Uhr beginnt. Unters Volk mischen sich jetzt auch die Artistokraten. „Mir ist so heiß“, stöhnt Chef-Akrobat und Komiker Martin van Bracht. Seine Kollegin verteilt erst einmal ein Fläschchen Sekt. Vor der Bäckerei Plentz überragen derweil Männer auf Stelzen die Besucher.

Sie sind schon vorgeprescht

Sie sind schon vorgeprescht: auf Stelzen in der „Bernauer“.

Quelle: Winkler

+++ 12.25 Uhr: Das Mittelalter lässt grüßen+++

Aus Jutestoff selbst geschneidert sind die Kostüme der Frauen und Männer vom Verein „Eltern helfen Eltern“ für Menschen mit Behinderungen: Allerdings auch ganz schön kratzig und warm.

+++ 12.15 Uhr: Die meisten Teilnehmer jetzt vor Ort +++

Etwa 90 Prozent der Schauwagen haben jetzt ihre Ausgangsposition auf dem riesigen Parkplatz erreicht. Das Wetter ist fabelhaft, die Stimmung ist super. Wir sind begeistert.

+++ 12.08 Uhr: Der Alte Fritz noch ein bisschen säuerlich ++++

Jetzt ist auch der Alte Fritz da. Gute Laune war ja noch nie sein Markenzeichen.

 Preußenkönig Friedrich II

Preußenkönig Friedrich II. beim Festumzug.

Quelle: Roeske

+++ 12.02 Uhr: Noch eine Stunde bis zum Start +++

So bunt war der Großraum-Parkplatz an der Stralsunder Straße noch nie. Er ist jetzt bestens mit Festwagen und gut gelaunten Festumzugs-Teilnehmern gefüllt. Das MAZ-Team kommt kaum durch, wird von allen Seiten angesprochen.

+++ 11.57 Uhr: Schleichwerbung aus Wensickendorf +++

Die Stimmung ist bestens. Auch die Wensickendorfer sind jetzt vor Ort. Sie machen schon mal Schleichwerbung für ihre 666-Jahr-Feier.

 Auch Wensickendorf hat einen Festwagen vorbereitet

Auch Wensickendorf hat einen Festwagen vorbereitet.

Quelle: Roeske

+++ 11.46: Vorfreude – es beginnt zu kribbeln +++

Die Fieberkurve steigt: Voll kostümiert strömen jetzt Dutzende Oranienburger zum Stellplatz in der Stralsunder Straße. Es kribbelt schon: Auch bei den MAZ-Reportern steigt die Vorfreude.

+++ 11.36 Uhr: Die Schmachtenhagener sind da +++

Sie machen alle mit: Frauen und Männer vom Heimatverein Schmachtenhagen. „Wir sind zwischen fünf und 82 Jahren alt“, sagt Katrin Kittel in bäuerlicher Tracht (Blauweiß) und will jetzt noch den Kremser der Straußenfarm Winkler dafür mit Strohkränzen und Blumen schmücken. Auch einen alten Leiterwagen haben sie dabei. Annette Lehmann ist beim Schützenverein „Lützowsche Jäger“ aus Schmachtenhagen beim Festumzug mit von der Partie.

 Der Heimatverein Schmachtenhagen hat sich gut gerüstet

Der Heimatverein Schmachtenhagen hat sich gut gerüstet.

Quelle: Bergt

+++ 11.30 Uhr: Landwirt Perle fährt alles +++

Zwei Irish Tinker haben Angela und Fred Perle mit Tochter Sarah auf dem Hänger. Die Kaltblüter ziehen den Beerdigungswagen. Ein Gebinde aus weißen Blumen bringt Umzugskoordinator Ulrich Koltzer vorbei. „Wir fahren alles“, scherzt Landwirt Fred Perle au Schmerzke bei Brandenburg: Hochzeiten, Beerdigungen, Scheidungen, „Am liebsten fahre ich Scheidungen.“ Die Pferdezucht ist das Hobby der Familie.

+++ 11.18 Uhr: Der Hengst für den Jagdwagen kommt an +++

Er wird den Jagdwagen mit dem Alten Fritz ziehen: Der Hengst von Dieter Obst vom Pferdefuhrbetrieb aus Blankenfelde. Der trifft als erster auf dem Kutschen-Stellplatz vor der Turm-Erlebniscity ein. Während der Chef aus Blankenfelde noch vier weitere Stuten für eine Planwagen holt, kürzt „Butzi“ schon mal mit Appetin einen Baum ein. Kollege Roland Künzel wird die Jagdhornbläserguppe über die Feststrecke chauffieren.

+++ 11.13 Uhr: DJ legt schon mal auf +++

Noch ist es etwas ruhig in der Bernauer Straße. Doch DJ Sven aus Birkenwerder ist auf seiner Bühne an der Ecke Stralsunder Straße bereit für die Gäste des Festumzuges. „Wir spielen vor allem Oldies und Latino-Musik, um uns den Temperaturen anzupassen“, sagt er. Zwei BB-Radio-Moderatoren werden ab 13 Uhr die Umzugsteilnehmer vorstellen. DJ Sven hat für jedes Schaubild die passende Musik ausgesucht.

  DJ Sven aus Birkenwerder heizt an

DJ Sven aus Birkenwerder heizt an.

Quelle: Winkler

+++ 11 Uhr: Uralte Dampfmaschine eingetroffen +++

Hans-Werner Dörich und Mark Vogel haben auf dem Parkplatz gerade 8,5 Tonnen vom Tieflader gewuchtet. Eine Dampfmaschine, Baujahr 1896, haben die beiden aus der Nähe von Frankfurt am Main hertransportiert.

 Uff, es ist geschafft

Uff, es ist geschafft. Hans-Werner Dörich (r.) und Mark Vogel haben die Dampfmaschine abgeladen.

Quelle: Kathert

+++ 10.45 Uhr Jeder findet sein Plätzchen +++

Gleich am Eingang des Parkplatzes Stralsunder Straße steht das Anmeldezelt für die Festumzugsteilnehmer. Wer nicht weiß, wo er hin muss, ist hier richtig. Die Mitarbeiter der TKO und die Ordner in den gelben Westen zeigen jedem sein Plätzchen.

 Diese Damen von der TKO haben den Überblick, wo sich jedes Schaubild aufstellen muss

Diese Damen von der TKO haben den Überblick, wo sich jedes Schaubild aufstellen muss.

Quelle: Andrea Kathert

+++ 9.20 Uhr: Die Sachsenhausener rücken an +++

Jürgen Wruck, Ortsvorsteher von Sachsenhausen, weist sein Leute ein. Der Wagen mit der alten Schmiede von Axel Werder steht genau richtig. „1819 wurde die gegründet und war immer in Familienbesitz.“ Weiter geht’s. Jürgen Wruck muss den Wagen der Clermontschule einweisen.

 Für ein Foto hat Jürgen Wruck noch Zeit

Für ein Foto hat Jürgen Wruck noch Zeit. Dann geht’s weiter mit dem Einweisen.

Quelle: Andrea Kathert

+++ 9.00 Uhr: Der Parkplatz wird geräumt +++

Martin Puhlmann vom Abschleppdienst „Assistanc“ steht der Schweiß auf der Stirn. „Ich bin nur am abschleppen“, stöhnt er. „Der hier war der Schwerste.“ Auf der Ladefläche steht ein weißer Transporter mit eingeschlagenen Rädern.

da6dca84-2a29-11e6-a0dc-1d30ccabe327

In Oranienburg wird am Samstag der 800. Geburtstag der Stadt mit einem großen Festumzug gefeiert. Die MAZ ist mit mehreren Reportern und Fotografen unterwegs. In der Bildergalerie finden Sie die schönsten Bilder vom Umzug und den Vorbereitungen.

Quelle: MAZ

+++ 8.40 Uhr: Falschparker +++

Detlef Wachtmann vom Ordnungsamt der Stadt hat seit sieben Uhr auf dem P-&-R-Platz alle Hände voll zu tun. „23 Fahrzeuge müssen wir abschleppen lassen.“ Obwohl lange genug alles vorher ausgeschildert war. Die Autos werden im hinteren Teil des Parkplatzes abgestellt. 25 Euro müssen die Halter blechen. Und die Polizei wird informiert.

 Detlef Wachtmann steht vor den nächsten Autos, die an den Haken kommen

Detlef Wachtmann steht vor den nächsten Autos, die an den Haken kommen.

Quelle: Andrea Kathert

+++ 8.20 Uhr: Die Ruhe vor dem großen Sturm +++

In der Innenstadt ist noch nichts zu merken vom großen Spektakel. Jogger, Wochenendeinkäufer und Gassigeher – ein ganz normales Bild. Bis zum P-&-R-Parkplatz, dort stehen die ersten Stewards vom Security in ihren orangefarbenen Westen. Und auf dem Busbahnhof steht auf einem großen Tieflader die Dampfmaschine.

Handwerkermarkt seit Freitag eröffnet

Seit Freitag ist bereits im Schlosspark der Handwerkermarkt eröffnet. Es reiht sich Stand an Stand. Wer Hunger hat, muss rechts lang. Wer lieber erst den Handwerkern auf die Finger schauen will, muss den Weg nach links einschlagen. Zu entdecken, zu riechen, anzufassen und zu essen gibt es jede Menge.

Der Handwerkermarkt ist eröffnet

Bühne frei nach dem Festumzug

Das Bühnenprogramm im Schlosspark und auf dem Schlossplatz schließt sich an den Festumzug an.

Oranienburg feiert: Programmhöhepunkte

Countdown für den Festumzug läuft: Stadtwappen aus 1600 Nelken

Von Heike Bergt, Andrea Kathert und Heiko Hohenhaus und MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
800-Jahr-Feier am Sonnabend
Tausende Menschen säumten am Wochenende die Straßen in Oranienburg um den großen Festumzug zu sehen.

In Oranienburg haben sich am Sonnabend mehr als 15.000 Menschen in den Straßen der Innenstadt versammelt, um den 800. Geburtstag der Stadt zu feiern. Die MAZ war mit mehreren Reportern, Fotografen und einem Videoreporter vor Ort. Die Bilder und ein Video vom Feier-Sonnabend finden Sie hier.

mehr
Mehr aus 800 Jahre Oranienburg