Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 4 ° stark bewölkt

Navigation:
Mehr Salz ins Badewasser

Oranienburg Mehr Salz ins Badewasser

Jeden Montag um 13 Uhr wird ab sofort in der Turm-Erlebniscity besonders viel Salz ins Wasser gegeben. Eine neue Attraktion mit Gesundheitseffekt.

Voriger Artikel
Als das Luthertum Einzug hielt
Nächster Artikel
Mit Cello und Piano

Das zusätzliche Salz im Wasser lässt die Hände kribbeln.

Quelle: SOG

Oranienburg. Wer montags um die Mittagszeit zum Baden in den Turm geht, kann sich ab sofort über eine neue Attraktion freuen: Pünktlich 13 Uhr wird es ab sofort eine per Hand mit einer großen Holzkelle durchgeführte „Aufsalzung“ geben. Zwar setzt die SOG im Solebecken innen und außen bereits Natursole aus der Saline Sülbeck im Harz ein. Um aber einen zusätzlichen gesundheitsförderlichen Effekt zu erzielen, gibt es jetzt einmal wöchentlich eine Extragabe mit einem Gemisch aus Calcium und Magnesium. In jedem Alter wird die Knochengesundheit durch Calciumzufuhr unterstützt. Magnesium gilt als Sportlermineral. Die Premieren-Salzgabe kam am Freitag gut an. Ein physikalisches Erlebnis gab’s kostenlos dazu. Das sich auflösende Salz setzt Wärme frei, die in den Händen zu spüren ist. Der Turm setzt weiter auf Wasser und Salz, so Geschäftsführer Kay Duberow.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus 800 Jahre Oranienburg