Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Sternenregen über Oranienburg

Grandioses Fest-Finale Sternenregen über Oranienburg

Zum Abschluss der Festwoche zur 800 Jahr-Feier ließen es die Organisatoren noch einmal richtig krachen. Grandios waren das Feuerwerk und die Lasershow am Schloss am Sonnabend. Zuvor gab es umjubelte Konzerte auf dem Schlossplatz. Das Drachenbootrennen auf der Havel war ebenso mitreißend. Und Sonntagabend gab es ein Gala-Konzert.

Voriger Artikel
Das große Finale der Festtage
Nächster Artikel
Die coolste Familienband in Oranienburg

Das Feuerwerk über dem Schloss war ein grandioses Schauspiel.

Quelle: Andreas Herz

Oranienburg. Die Oranienburger und ihre Gäste erlebten am Samstag bei schönstem Wetter einen weiteren Tag voller Festtags-Höhepunkte: Drachenbootrennen, NDW-Party, Helikopter-Rundflüge, der Auftritt des britischen Soul-Sängers Roachford sowie das Feuerwerk mit Multimediashow am Schloss und vieles mehr.

Beim traditionellen Drachenbootrennen auf der Havel zwischen Schlossbrücke und Bollwerk feuerten Hunderte die 34 Mannschaften in der Kategorie Mixed an, die sich keinen Zentimeter auf der 230 Meter langen Strecke schenkten. Bei der anschließenden Siegerehrung rollten dann sogar bei den Mitarbeitern des Veranstalters, dem Wassersportzentrum Oranienburg, und auch bei einigen Teilnehmern Tränen. Denn immerhin jährt sich das Drachenbootrennen in Oranienburg zum 20. Mal! Jedes Jahr dabei, und das verdient Respekt: Team Rappelkiste. Sie waren die Gewinner der Herzen, auch wenn sie sich mit Platz 15 „nur“ ins Mittelfeld paddelten. Die Sieger in der Kategorie Mixed sind: 1. Platz „S-Klasse“, 2. Platz „Das Boot“ (... mit ganz vielen „o’s“), 3. Platz „20 Samuras“.

8c064c3c-30bd-11e6-8199-f5b733d5f625

Feuerwerk, Lasershow, Drachenbootrennen und ganz viel Live-Musik: Gleich mehrere Höhepunkte und Attraktionen zum Abschluss der 800-Jahr-Feier ließen die Besucherherzen am Wochenende höher schlagen. Tausende Menschen waren wieder auf den Beinen.

Zur Bildergalerie

Auf dem Schlossplatz feierten die Massen ab 20 Uhr die Stars der Neuen Deutschen Welle: Frl. Menke, Hubert Kah und Geier Sturzflug. Das Berlin Show Orchestra sorgte für die perfekte musikalische Begleitung. Auch der gemeinsame Auftritt des Orchesters mit dem britischen Soulmusiker Roachford war ein Höhepunkt der zehn Festtage. Der Sänger der Band Mike & the Mechanics bewies, dass er zurecht als einer der besten R’n’B-Musiker unserer Zeit gilt.

Ein Feuerwerk mit Multimediashow am Schloss gehört zu einem besonderen Jubiläum dazu. Hunderte hatten sich um 22.45 Uhr auf der Schlossbrücke und auf den umliegenden Wiesen einen Platz gesucht und genossen ein grandioses Schauspiel am Himmel – begleitet wurde der Sternenregen von Musik sowie ergänzt um Lichtprojektionen an der Schlossfassade.

 Das Gala-Abend am Sonntagabend mit Ronny Heinrich und der Oranienburger Schlossmusik war der musikalische Ausklang der Festwoche

Das Gala-Abend am Sonntagabend mit Ronny Heinrich und der Oranienburger Schlossmusik war der musikalische Ausklang der Festwoche.

Quelle: Andreas Herz

Den würdigen Abschluss dieser zehn Festtage voller Höhepunkte und Emotionen bildete Sonntagabend der große Gala-Abend mit Ronny Heinrich und seiner „Oranienburger Schlossmusik“. Seit 19 Uhr lauschten mehr als 800 Gäste Melodien der 1950er und 1960er Jahre an der Orangerie-Bühne im Schlosspark. Und vielleicht gelingt es sogar, dass sich nach diesem Hörgenuss noch zahlreiche Gäste zum Walzertanz im Park zusammenfinden!? Mit diesem Sonntag enden zehn unvergleichlich schöne Festtage für Oranienburg!

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus 800 Jahre Oranienburg