Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel A-10-Sperrung auf Januar verschoben
Lokales Oberhavel A-10-Sperrung auf Januar verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 26.11.2017
Die Autobahn A 10 bei Birkenwerder. Quelle: Helge Treichel
Anzeige
Birkenwerder/Mühlenbeck

Die für November angekündigte Sperrung der A-10-Anschlusstellen in Birkenwerder und Mühlenbeck verschiebt sich auf Januar. Das teilte Michael Zart von der Deges Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH auf Nachfrage mit. Er selbst habe erst am Mittwochabend von der Umplanung erfahren.

Wegen der Überschneidung mit einer anderen forstlichen Maßnahmen könne die Sperrung nicht wie geplant vorgenommen werden, sagte Zart. Stattdessen sei die Anschlussstelle Birkenwerder nun in der zweiten und dritten Kalenderwoche betroffen, also vom 8. bis zum 21. Januar. Ursprünglich war eine Sperrung vom 20. bis 25. November angekündigt worden

Auch die für die Anschlussstelle Mühlenbeck entfällt die Sperrung zwischen dem 27. November und 1. Dezember, sagte der Deges-Sprecher. Als Ersatztermin gab er die viert Kalenderwoche vom 22. bis 28. Januar an.

Grund für die geplanten Sperrungen sind Fällarbeiten, mit denen der 2018 beginnende sechsstreifige Ausbau der A 10 vorbereitet werden soll. Vom Ausbau betroffen ist die A 10 zwischen den Dreiecken Pankow und Havelland sowie die A 24 bis zur Anschlussstelle Fehrbellin. Das Bauende ist für 2022 vorgesehen.

Von Helge Treichel

Die MAZ veranstaltet auch in der Vorweihnachtszeit 2017 ein „Dankeschön-Konzert“. Für Menschen, die sich für andere einsetzen, sich ehrenamtlich engagieren, die immer da sind, wenn sie gebraucht werden. Wollen Sie jemandem Danke sagen?Dann melden Sie sich bei uns, wir vergeben 20 Plätze für das MAZ-Dankeschön-Konzert mit dem Berliner Gitarristen Benjamin Schwenen.

23.11.2017

Seit einiger Zeit wies am Ortsrand von Ludwigsaue ein Schild auf ein neues Baugebiet hin. Im Baufeld „Grüner Grund“ sollten 31 Einfamilienhäuser entstehen, dazu der Hinweis „Baubeginn!“. Doch für einen Baustart fehlt es an allen möglichen Voraussetzungen, bis mindestens 2019 tut sich dort gar nichts.

26.11.2017
Oberhavel Mühlenbecker Land - Die Jugendarbeit wird mobil

Die Jugendsozialarbeiter des DRK sowie die Sportvereine und die Jugendfeuerwehr haben ab sofort einen neuen Kleinbus mit neun Sitzplätzen zur Verfügung – komplett finanziert von Sponsoren.

26.11.2017
Anzeige