Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Achtjähriger bei Unfall schwer verletzt
Lokales Oberhavel Achtjähriger bei Unfall schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:30 19.05.2016
Die Polizei bei der Unfallaufnahme. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Birkenwerder

Ein achtjähriger Junge erlitt am Donnerstagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Bergfelder Straße in Birkenwerder schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Berliner Klinikum gebracht. Das Kind war gegen 17.40 Uhr auf der Fahrbahn von einem Pkw erfasst worden. Wie es dazu kam, werde derzeit noch ermittelt, sagte ein Polizeisprecher.

Fest steht bislang nur, dass der Junge vor den Wagen eines 37-jährigen Peugeot-Fahrers geraten ist und bei der Kollision hart auf die rechte Außenseite der Windschutzscheibe aufschlug. Der Fahrer war zu diesem Zeitpunkt in Richtung Clara-Zetkin-Straße (Rathaus) unterwegs. Der Zusammenstoß ereignete sich vor der Hausnummer 31. Keine Auskunft konnte von der Polizei zunächst darüber erteilt werden, ob der Junge zum Unfallzeitpunkt alleine unterwegs war. Bei der Unfallaufnahme sei aber ein Elternteil dabei gewesen.

Während der Ermittlungen an der Unfallstelle war die Fahrbahn für rund eine Stunde gesperrt. Der Sachschaden wird mit 1500 Euro beziffert.

Die Spuren des Unfalls am Fahrzeug. Quelle: Julian Stähle

Von Helge Treichel

Oberhavel 800-Jahr-Feier in Oranienburg - Das Festprogramm ist gedruckt

Die handliche Broschüre im A5-Format gibt auf 36 Seiten Aufschluss, was die Oranienburger vom 3. bis zum 12. Juni nicht verpassen sollten. Die 20 000 Exemplare sind nun in der Touristen-Info, im Schloss und in vielen Geschäften zu haben. Die Festwoche zur 800-Jahr-Feier hat es in sich. Eine Veranstaltung jagt die nächste. Höhepunkt ist der Festumzug am 4. Juni.

19.05.2016
Oberhavel Ausstellung in Hennigsdorf - Vier Jahrhunderte in vier Räumen

Eine Dauerausstellung über die Hennigsdorfer Geschichte seit dem 18. Jahrhundert gibt es ab dem 10. Juni im Alten Rathaus zu sehen. In vier Räumen geht es um das dörfliche Leben in der vorindustriellen Zeit, die Phase des Nationalsozialismus, die DDR-Zeit und den großen Umbruch nach der politischen Wende.

19.05.2016

Eine lange Liste mit Kritik und Wünschen von Hennigsdorfer Facebook-Nutzern hatte der Bürger Dirk Sill am Mittwoch den Fraktionsvorsitzenden in der Stadtverordnetenversammlung übergeben. Nun werden sich die Fraktionen über die Wünsche beugen und schauen, was sich umsetzen lässt. Lob gab es schon mal von Grünen und CDU für Sills Initiative.

19.05.2016
Anzeige