Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Adventszauber im Schafstall
Lokales Oberhavel Adventszauber im Schafstall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 24.12.2015
Musikgeselle Herbert Brauer (r.) pflegt Brauchtum. Quelle: Uwe Halling
Anzeige
Zernikow

Nach siebenjähriger Pause ist die Adventdult nach Zernikow zurückgekehrt und es wirkte am Sonnabend fast so, als hätten viele nur darauf gewartet. Im überdachten Schafstall der historischen Gutsanlage öffnete sich für Besucher eine andere Welt – ein vom Mittelalter und alten Bräuchen inspiriertes Volksfest mit Märchenlesungen, Büchermarkt, Musikanten, Handwerkskunst und Theaterspiel.

Organisator Herbert Brauer hatte viele der Händler und Aussteller nicht lange bitten müssen. „Es sind viele Urgesteine dabei, die schon vor einigen Jahren mitmachten und sofort zusagten“, sagt der Musikgeselle aus Großwoltersdorf. „Ich versuche, nicht nachzulassen, altes Brauchtum in den Mittelpunkt zu rücken“, begründete er die Neuauflage der Adventdult.
Ulla Fricke aus Wolfsruh wirkte als Marktschreiberin mit. Mit Feder und Tusche gestaltete sie Grußkarten und auf Wunsch auch individuelle Briefe in altdeutscher Schrift. „Als ich damals Grafik studiert habe, mussten wir die gängigsten Schriften lernen. Heute geht das am Computer. Aber eben auch immer noch von Hand.“

Der Zehdenicker Apfelmann Jürgen Sinnecker präsentierte Winterobst, darunter knackige Birnen. Der Kraatzer Autor Harald Hillebrand hatte seine Krimireihe mit dem aktuellen Titel „Wolfsruh“ aufgereiht, daneben Keramiker und Instrumentenbauer. Eine weite Anreise hatten Susanne und Tom von der Bremer Seifenmanufaktur. Freunde aus Zernikow hatten ihnen den Tipp gegeben und gemeint, dass sie mit ihren selbst gemachten Duftsteinen gut zur Adventdult passen würden. „Sehr angenehm, sehr ungewöhnlich“, sagte die junge Händlerin über den Markt. Auch Besucher lobten die besondere Atmosphäre, die ihnen sehr viel weihnachtlicher erschien als auf manch anderen Märkten. Auf der Bühne zeigte die Theatergruppe der Behinderteneinrichtung Reha Consult aus Steinförde ihr diesjähriges Märchenspiel vom Froschkönig.

Von Cindy Lüderitz

Oberhavel Rettungshubschrauber in Oranienburg - Rettungshubschrauber landet am Spaßbad

Angesichts mehrerer tragischer Unfälle in den letzten Monaten in Oranienburg (Oberhavel) haben viele ein schlechtes Gefühl, wenn ein Hubschrauber über der Stadt fliegt. Sonntagabend landete ein Hubschrauber vor der Turm Erlebniscity. Und auch dieses Mal handelte es sich um einen Notfall.

20.12.2015
Oberhavel Granseer Stadtverordnete beschließen im Turbotempo - Ohne große Diskussion

Im Turbotempo und ohne große Diskussion haben die Stadtverordneten von Gransee in ihrer letzten Sitzung des Jahres weitreichende Beschlüsse gefasst. Der öffentliche Teil war nach exakt 27 Minuten beendet. Abgesegnet wurde das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (Insek).

23.12.2015
Oberhavel Umstrittene Technologie kommt nicht zum Einsatz - Kein Fracking in Zehdenick-Nord

Die Berücksichtigung aller naturschutzrechtlichen Belange für die geplante Erdgaserkundung im Norden Oberhavels hat jetzt zu einer deutlichen Minimierung des Untersuchungsgebietes „Zehdenick-Nord“ geführt. Darüber hinaus sei vom Unternehmen ausdrücklich erklärt worden, dass die umstrittene Fracking-Technologie nicht zum Einsatz kommen soll.

20.12.2015
Anzeige