Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Akrobatik auf dem Holzgaul
Lokales Oberhavel Akrobatik auf dem Holzgaul
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 11.09.2016
Anouk Chryselius (9) aus Bergfelde (links) und Nele Bothe (3) aus Hohen Neuendorf turnen auf dem Holzpferd. PSV-Jugendwartin Daniela Kenny (ganz rechts) hat auf die Mädchen ein wachsames Auge. Quelle: Fritz Hermann Köser
Anzeige
Hohen Neuendorf

Der Gaul hat weder Kopf noch Schwanz, dafür ist er umso geduldiger. Sehr zur Freude der Kinder, die auf dem großen Holzpferd gewagte akrobatische Verrenkungen machen. Das Utensil, das in der Stadthalle sofort ins Auge fällt, dürfte einer der Höhepunkte der sehr gut besuchten Sport- und Freizeitmesse gewesen sein. Sie fand im Rahmen des Herbstfests in Hohen Neuendorf am vergangenen Wochenende statt.

Mit unserem „Pferd“ wollen wir die Besucher auf das Voltigieren aufmerksam machen, sagt Kerstin Wilke. Die zweite Vorsitzende des PSV Pegasus steht am Stand des Vereins Interessierten Rede und Antwort. Die Randsportart, eine Art Turnen auf dem Pferd, sei immer noch sehr unbekannt, so Kerstin Wilke. 60 überwiegend weibliche Mitglieder trainieren in der Reitsportanlage am Katharinensee bei Schildow, meist Kinder und Jugendliche neben einigen jungen Erwachsenen. Jungen seien Mangelware, wie sie bedauert. Sie trauen sich nicht, vermutet Kerstin Wilke, erachten das Voltigieren wohl eher als reinen Mädchensport.

Junge Dance-Point-Tänzerinnen verrenken sich zu rasanten Hip-Hop-Klängen. Quelle: Fritz Hermann Köser

Bewegung überall. In der Halle wie im Außenbereich. Zum Mitmachen, zum Zuschauen. Mädchen und Jungen spielen Hockey oder schwingen den Badmintonschläger. Junge Damen der örtlichen Tanzschule „Dance Point“ verbiegen sich zu rasanter Hip-Hop-Musik.

Rund 30 Sportarten konnte man über das Wochenende ausprobieren. Passend dazu informieren gut 25 Aussteller über Ernährung oder Berufe im Fitnessbereich, so Christopher Krähnert. Seine Firma Boomlab hatte in enger Abstimmung mit der Stadt Hohen Neuendorf die Messe organisiert.

Ariane Fäscher, sie steht am Stand der Stadt Hohen Neuendorf, spricht von einer Neuausrichtung. Die Gewerbemessen der vergangenen Jahre seien zu wenig themenbezogen gewesen, so die Fachbereichsleiterin Marketing und Kommunikation der Stadt Hohen Neuendorf. Viele Aussteller hätten daher ein schärferes Profil gefordert. Neben der jetzigen Messe mit den Schwerpunkten Sport, Freizeit und Gesundheit seien weitere Events zu Themen wie Energie oder Bau geplant, der Zeitpunkt sei aber noch offen.

Pfiffige Werbung für Hohen Neuendorf: Stadt-Mitarbeiterin Karin Stiller präsentiert ein brandneues T-Shirt. Quelle: Fritz Hermann Köser

Der Sport als Thema sei ein „Impuls aus der Stadtverordnetenversammlung“ gewesen, so Ariane Fäscher. Hohen Neuendorf sei eine Pendlerstadt, sagt sie, „wir möchten, dass sich die Menschen nach ihrer Arbeit in Berlin oder anderswo hier treffen“. Gerade die vielen örtlichen Sportvereine könnten dabei helfen.

Oder auch der Heimatverein Hohen Neuendorf, der seinen Stand gleich nebenan hat. Bewegung wird hier ebenfalls groß geschrieben. Sonnabend, 24. September, soll der dritte Stadtspaziergang stattfinden, gut drei Stunden lang. Völlig kostenlos, aber Spenden seien erwünscht, so Wolfram Sternbach, der diese Führungen für seinen Verein unter anderem anbietet. Beim vergangenen Rundgang seien 20 Interessierte mitspaziert, trotz 33 Grad im Schatten. Alle hätten tapfer durchgehalten, so Wolfram Sternbach: „Es gab keine Verluste“.

Wer kann ihn schlagen? Paul Aurin wirbt auf der Messe für eine neue Ausgabe seiner Show. Quelle: Fritz Hermann Köser

Von Fritz Hermann Köser

Oberhavel Birkenwerder - Jazz vom Feinsten

Der Auftritt von The Toughest Tenors in Birkenwerder war ein Genuss für musikalische Feinschmecker. Die fünf Musiker aus Berlin begeisterten ihre Zuhörer mit großartigen Improvisationen. Dass der Veranstaltungsort verlegt wurde, erwies sich als gute Wahl.

11.09.2016

Ein 29-jähriger Zehdenicker kam mit seinem Citroen bei Kurtschlag in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen einen Baum und wurde aufgrund des Aufpralls wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Die Polizei ermittelt – und hat bereits Erschreckendes herausgefunden.

11.09.2016

Perfekt, fantastisch und großartig lauteten die begeisterten Beschreibungen der Konzertbesucher nach dem Konzert des Norddeutschen Kammerchores anlässlich der Schönfließer Sommermusiken. 2015 war das Ensemble für seine CD-Einspielung mit Werken von Melchior Franck mit dem Echo-Klassik-Preis ausgezeichnet worden.

11.09.2016
Anzeige