Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Aktueller Stand zu tödlichem Motorradunfall
Lokales Oberhavel Aktueller Stand zu tödlichem Motorradunfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:20 04.09.2017
Die Unfallstelle zwischen Oranienburg und Schmachtenhagen. Die B273 musste für fast acht Stunden voll gesperrt werden. Quelle: Julian Stähle
Oranienburg

Wie die MAZ bereits am Sonntag berichtete, kam ein 27-jähriger Motorradfahrer aus dem Kreis Barnim am Sonntagnachmittag gegen 15.40 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 273 bei Oranienburg ums Leben. Der 27-jährige Fahrer einer Kawasaki hatte die B273 aus Oranienburg kommend Richtung Schmachtenhagen befahren. In Höhe des Abzweiges nach Lehnitz kollidierte der Motorradfahrer frontal mit einem aus Berlin stammenden Pkw Mitsubishi, welcher aus Schmachtenhagen kommend links nach Lehnitz abbiegen wollte.

Wie die Polizei mitteilt, soll der Motorradfahrer laut Zeugenaussagen bereits vor der Unfallstelle mehrere Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit überholt haben. Der 27-Jährige verstarb in Folge des Unfalls nach erfolgloser Reanimation vor Ort noch an der Unfallstelle. Die beiden Insassen des Pkw Mitsubishi wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Oranienburg gebracht.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zudem war ein Gutachter zur Unfallstelle hinzugezogen worden. Aufgrund der Bergung der Unfallbeteiligten und Fahrzeuge sowie der Reinigung der Fahrbahn musste die B273 am Sonntag für fast acht Stunden, von 16 bis 23.50 Uhr, voll gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden wurde vorerst auf 20000 Euro beziffert.

Von MAZonline

Der Kirchenkreis Berlin Nord-Ost und das Diakonische Werk hatten am Sonntag der Diakonie sogar mehrere Gründen für ein fröhliches Fest rund um die Dorfkirche Germendorf, das ganz im Zeichen Martin Luthers stand: Das Ende der Bauarbeiten, 500 Jahre Reformation und 20 Jahre Diakonisches Werk in Oberhavel.

04.09.2017
Oberhavel Tödlicher Unfall in Oranienburg - Motorradfahrer soll zu schnell gewesen sein

Ein 27-jähriger Motorradfahrer starb am Sonntagnachmittag bei einem Unfall auf der B 273 zwischen Schmachtenhagen und Oranienburg, direkt am Abzweig nach Lehnitz. Wie die Polizei gegenüber der MAZ sagte, wollen Zeugen beobachtet haben, dass der Motorradfahrer zu schnell unterwegs war.

03.09.2017

Mehr als 125 verschiedene Pilzarten präsentierten die hiesigen Pilzberater beim Herbstfest der Waldschule Briesetal. Gern halfen sie beim Bestimmen der Fundstücke und gaben Tipps für das Zubereiten.

03.09.2017