Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Aldi macht dicht – und baut neu
Lokales Oberhavel Aldi macht dicht – und baut neu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:49 12.07.2017
Der Aldi-Markt an der Ecke Haupt- und Bahnhofstraße in Mühlenbeck. Quelle: Ulrike Gawande
Anzeige
Mühlenbecker Land

Der bestehende Aldimarkt an der Hauptstraße in Mühlenbeck soll abgerissen und neu gebaut werden. Einstimmig befürworteten die Gemeindevertreter am Montagabend den zugehörigen Bebauungsplan, die Abwägung zu den Einwendungen, hinweisen und Anregungen sowie den Abschluss eines Durchführungsvertrages mit der Aldi Immobilienverwaltung. Nach den Worten von Planer Alfred Lehne soll Anfang August der Bauantrag gestellt werden. Die Hoffnung sei es, Ende Oktober mit den Arbeiten beginnen zu können. Von der Baugenehmigung bis zur Fertigstellung sei eine Frist von acht Monaten vorgesehen, wobei sich die Bauzeit um die Schlechtwettertage im Winter verlängere. Während dieser Zeit schließe der Markt vorübergehend.

Der neue Markt werde mit einem komplett neu entwickelten Gestaltungskonzept errichtet, das deutlich vom bisherigen abweiche. Die Verkaufsfläche wachse von 800 auf 1200 Quadratmeter. Erweitert werde auch das Sortiment – um etwa ein Drittel. Neu ist eine Brotbackstube. Zum edlen Erscheinungsbild komme der um 50 Zentimeter auf 3,5 Meter erhöhte Verkaufsraum. Die Abwärme der Kühlgeräte werde für die Heizung benutzt (Fußbodenheizung), auf dem Dach ist eine Photovoltaikanlage angeordnet, beschreibt Lehne die Unterschiede zum bestehenden Markt. Das Investitionsvolumen liege bei mehr als zwei Millionen Euro. Künftig soll es 81 Parkplätze am Markt geben, die durch zwei Elektrotankstellen aufgewertet sind. Der bestehende symbolische Brunnen, bleibe erhalten, werde aber in den Einfahrtsbereich verlagert. Parallel gibt Aldi einen Teil seines Grundstücks ab, damit der Landesbetrieb Straßenwesen mehr Platz beim Neugestalten des Kreuzungsbereiches Hauptstraße/Bahnhofstraße zur Verfügung gewinnt, beschreibt der Planer einen Nebenaspekt des Projektes. Damit soll die schwierige Verkehrssituation entspannt werden.

Von Helge Treichel

Das Chapter „Havelaue“, ein Zusammenschluss von regionalen Unternehmern, hat sich am Dienstag im Hennigsdorfer Stadtklubhaus offiziell gegründet. Die zunächst 24 Unternehmer verschiedener Branchen wollen sich bei Kunden gegenseitig empfehlen und so ein echtes Netzwerk aufbauen.

14.07.2017

Der schwerkranke Andreas Jäckel aus Zühlsdorf hat sich seinen größten Wunsch erfüllt und seine Marion geheiratet. Der Bräutigam, der bereits im Hospiz lebt, war überglücklich, den Tag erleben zu dürfen. Jede Minute mit Marion, die er vor genau einem Jahr kennenlernte, ist für ihn „wie ein gelebtes ganzes Jahr“.

12.07.2017

Elf Mädchen und Jungen von Neustart aus Zootzen erhielten ihre Zeugnisse Ein schwieriger Weg fand damit seinen Abschluss. Es gab Gruppen- und Einzelunterricht, weil alle unterschiedliche Wissensstände hatten.

18.07.2017
Anzeige