Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Am Heiligen Abend geboren
Lokales Oberhavel Am Heiligen Abend geboren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 28.12.2015
Stolz halten die Eltern ihren Sohn in den Armen. Quelle: Torsten Weigel
Anzeige
Oranienburg

Am 24. Dezember um 23.06 Uhr erblickte Alexander-Richard im Oranienburger Krankenhaus das Licht der Welt. Er ist der ganze Stolz und das erste Kind von Janine Galezki (30) und Stephan Jakob (33) aus Hohen Neuendorf. Bei seiner Geburt wog er 2730 Gramm und maß 46 Zentimeter. „Wir hatten die Bescherung kurz vorher beendet und dann ging es los“, sagte Janine Galezki, die als Verwaltungsfachangestellte arbeitet. Um 16 Uhr setzten die Wehen ein, sieben Stunden später war Alexander-Richard da. Jakob: „Es hat alles super geklappt, und wir sind sehr glücklich.“ Der frisch gebackene Vater wich seiner Frau während der entscheidenden Stunden keine Sekunde von der Seite. „Es war eine wunderbare Erfahrung.“

Wäre es nach den Eltern gegangen, hätte sich der Nachwuchs ruhig noch ein paar Tage Zeit lassen dürfen. Galezki: „Der 31. Dezember war der prognostizierte Termin.“ Schmunzelnd fügte Stephan Jakob hinzu: „Also soll er sich später nicht beschweren, dass er an Weihnachten Geburtstag hat. Den Zeitpunkt hat er sich schließlich selber ausgesucht.“

Von Torsten Weigel

Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 28. Dezember - 100 000 Euro Schaden

In einem Waldstück bei Fürstenberg haben Unbekannte zwei Forstmaschinen angezündet. Die Fahrzeuge brannten komplett aus, es entstand ein Schaden von 100 000 Euro. Zwei Wochen zuvor gab es eine ähnliche Brandstiftung mit 300 000 Euro Schaden

28.12.2015
Oberhavel Auszeichnung für Biokräuterei Oberhavel - Vorbildlicher Boden

Auf die Felder der Biokräuterei Oberhavel in Oranienburg kommt nur natürlicher Dünger, der Anbau erfolgt biologisch und ökologisch. Dafür gab es den 2. Preis beim Bundeswettbewerb „BodenWertSchätzen“. Als einiger Betrieb Brandenburgs waren die Oranienburger unter den Preisträgern.

28.12.2015

Schreckliche Weihnachten für eine Frau aus Hennigsdorf (Oberhavel): Am frühen Morgen nach Heiligabend reißt ein Türklingeln die Frau aus dem Schlaf. Es ist ihr Ehemann. Er war zuvor aus dem Fenster des Hochhauses gestürzt und konnte sich noch bis zur Klingel schleppen. Doch für den Mann kommt jede Hilfe zu spät.

28.12.2015
Anzeige