Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Am Sonnabend ist Krämerwaldfest
Lokales Oberhavel Am Sonnabend ist Krämerwaldfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 19.04.2016
Kinder können auf Bäume klettern. Quelle: Promo
Anzeige
Wolfslake

Zum 14. Mal findet in der Wolfslaker Waldbegegnungsstätte das Krämerwaldfest statt. Bühnenprogramme, Markttreiben, viel zu Essen und Spaß für Kinder – all das soll zwischen 10 und 18 Uhr geboten werden.

Veranstalter sind der Förderverein Regionalpark Krämer Forst, der Landesbetrieb der Forst Brandenburg sowie die Gemeinde Oberkrämer. Geplant sind viele Aktionen, teilte Regionalmanagerin Kerstin Rosen mit.

So können die Gäste beim Baumklettern hoch hinaus kraxeln. Mit Seil, Gurt und Helm gesichert, geht es bis hoch zum Baumwipfel. Außerdem finden für Familien die Waldmeisterschaften statt. „Ein Test für die Ausdauer, Kraft, Geschicklichkeit und das Wissen rund um die Natur“, sagt Kerstin Rosen. Kinder können zudem auf Ponys reiten, mit Quads fahren, in Wasserbällen über das Wasser laufen oder auf dem Bungee-Trampolin springen.

Viele Vereine und Akteure aus der Region sind am Fest beteiligt. Der Posaunenchor aus Kremmen ist ebenso dabei wie die Blue Rugby Cats aus Hennigsdorf, die Schwantener Voltigiergruppe oder die Fire Dancer aus Kremmen. Nicole Bader, Kinderbuchautorin aus Birkenwerder präsentiert an ihrem Stand ihr neues Kinderbuch „Roculi die Ameise“. Am Nachmittag spielt die Gruppe „For Fun“ die besten Hits von damals.

Der Eintritt zum Fest in Wolfslake kostet 2 Euro, kleine Kinder kommen kostenlos rein. Parkplätze im Umfeld der Waldbegegnungsstätte, Am Krämerwald, sind vorhanden – ebenso Stellplätze für Fahrräder.

Von Robert Tiesler

Trauer & Gedenken Bombenabwurf vor 71 Jahren und Bombenentschärfung am 20. April - Oranienburgerin schildert den 20. April 1945

Der 20. April als Tag der Entschärfung einer weiteren Bombe in Oranienburg ist für Marianne Berger (83) ein symbolträchtiges Datum. Denn an diesem Tag im Jahre 1945 ereignete sich der letzte Bombenangriff auf die Stadt. Gegen 9.45 Uhr, so erinnert sich Marianne Berger, die damals zwölf Jahre alt war, fielen die Bomben.

19.04.2016
Oberhavel Bikergottesdienst und gemeinsame Gedenkfahrt - Beten auf zwei Rädern

Die rund 50 Frauen und Männer der Oranienburger Bikerfreunde laden für Sonnabend, 21. Mai, zum „Mogo“ ein, den mittlerweile 3. Motorradgottesdienst, der diesmal auf dem Bauernmarkt in Schmachtenhagen stattfindet. Anschließend geht es auf eine Gedenkfahrt rund um Oranienburg, um abschließend zu Feiern und zu Fachsimpeln.

19.04.2016
Oberhavel Sekt und Kinderbilder am Gleis 28 - Zug auf den Namen „Oranienburg“ getauft

Aus Anlass der 800-Jahr-Feier ist am Dienstagvormittag ein Zug der Regionalbahn 20 auf den Namen „Oranienburg“ getauft worden. Im Vorfeld fand ein Malwettbewerb für Kinder der dritten Klassen statt. Die drei schönsten Bilder malten drei Mädchen. Alle sind ab Mai im Schloss zu sehen.

19.04.2016
Anzeige