Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Am Wochenende ist Kürbisfest

Kremmen Am Wochenende ist Kürbisfest

Großereignis im Kremmener Scheunenviertel: Am Sonnabend und Sonntag findet dort das Kürbisfest statt. Die Mitglieder des Scheunenviertelvereins haben es auch in diesem Jahr vorbereitet. Mit dabei ist auch das Team des Spargelhofes. Es gibt viele Aktionen und Musik.

Voriger Artikel
Fördermillion für die Feuerwehr
Nächster Artikel
Ohne Berührungsängste

Lauter Kürbisse werden im Scheunenviertel zu sehen sein – wie hier 2016.

Quelle: Ulrike Gawande

Kremmen. Der Herbst ist die Zeit der Kürbisse. Die großen Früchte werden am kommenden Wochenende in Kremmen zelebriert. Dann findet nämlich ein großes Fest im historischen Scheunenviertel statt. Die Mitglieder des Scheunenviertelvereins haben es auch in diesem Jahr vorbereitet. Mit dabei ist auch das Team des Spargelhofes. Es beginnt am Sonnabend, 14., und Sonntag, 15. Oktober, jeweils um 11 Uhr.

Aber bereits am Freitagabend werden die Kinder der Kremmener Kita „Rhinstrolche“ um 18 Uhr zu ihrem Umzug starten und dann im Scheunenviertel mit ihren Eltern feiern, teilte Ellen Brunner, die Vorsitzende des Scheunenviertelvereins, mit.

Am Sonnabend und Sonntag können wieder Kürbisse geschnitzt werden, Kinder können sich schminken lassen und basteln. Die Kremmener Treckerkerls bieten den Kindern wieder Fahrten auf dem Traktor an. Es wird einen Streichelzoo geben und auch Ponyreiten. Im Viertel wird auch ein Kinderkarussell stehen, möglich ist auch Bungee Jumping. An verschiedenen Ständen wird eine bunte Palette rund um den Kürbis geboten. Das Duo „For Fun“ wird für die musikalische Umrahmung sorgen.

Am Sonntag um 15.30 Uhr wird auch die Sportgruppe „Drums Alive“ aus Kremmen die Besucher unterhalten. Höhepunkt am Sonntag ist dann die „Kürbisolympiade“. „Um 14.30 Uhr werden wir den schwersten Kürbis ermitteln“, sagt Ellen Brunner. „Als Preis winken für den ersten Platz 100 Euro, der Zweitplatzierte erhält 50 Euro.“ Den schwersten Kürbis im Oktober 2016 brachte Marco Reimann aus Amalienfelde zum Fest. Der Kürbis wog 114,5 Kilogramm. Den zweiten Platz erreichte Marcus Heinrich aus Leegebruch. Sein nach Kremmen mitgebrachter Kürbis wog 76 Kilogramm. Sie konnten Geldpreise mit nach Hause nehmen.

Ebenfalls im Kremmener Scheunenviertel findet übrigens am Sonnabend und Sonntag ein Kunst-, Handwerker- und Trödelmarkt statt. „Er wird an beiden Tagen zum Stöbern einladen“, sagt Ellen Brunner. Die Aussteller warten bereits jeweils ab 10 Uhr auf interessierte Kunden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg