Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Amok-Drohung: Schüler außer Verdacht

Runge-Gymnasium Oranienburg Amok-Drohung: Schüler außer Verdacht

Der 16-jährige Schüler, der wegen eines angedrohten Amok-Laufs am Oranienburger Runge-Gymnasium ins Visier der Kripo geraten war, steht nicht mehr unter Tatverdacht. Die Kriminalpolizei sucht weiter nach dem Täter – und nach möglichen Zeugen.

Voriger Artikel
Jetzt ist die Brücke dran
Nächster Artikel
Alles neu auf dem Konradsberg

Ein per E-Mail angedrohter Amok-Lauf hatte am Dienstag einen Großeinsatz der Polizei am Oranienburger Runge-Gymnasium ausgelöst.

Quelle: Bert Wittke

Oranienburg. Der 16-Jährige, der am Mittwoch in Verbindung mit einem angedrohten Amok-Lauf am Oranienburger Runge-Gymnasium ins Visier der Kripo gelangt war, ist scheinbar entlastet.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, gehen die Kriminalisten nach den bisherigen Erkenntnissen davon aus, dass die E-Mail, die am Mittwoch bei der Polizei eingegangen war, nicht von dem 16-jährigen Schüler verfasst wurde.

Zuvor hatte die Polizei den 16-Jährigen befragt und sich zudem in dessen Umfeld umgesehen. Wie es hieß, seien unter anderem Eltern, Lehrer und Freunde befragt worden. Zudem hätte sich die Kripo intensiv im Wohnumfeld des 16-Jährigen umgeschaut.

Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen fort und bittet Zeugen, die Angaben zu dem Sachverhalt machen können, sich in der Polizeiinspektion Oberhavel unter 03301/85 10 zu melden.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg