Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Amok-Fahrer verursacht Unfall

Oberhavel: Polizeibericht vom 24. April Amok-Fahrer verursacht Unfall

Eine Verletzte und drei geschrottete Autos – das ist die Bilanz eines halsbrecherischen Überholmanövers auf der Bundesstraße B 96 bei Dannenwalde. Ein Opel-Fahrer überholte, ohne auf den Gegenverkehr zu achten. Die anderen Fahrzeuge kollidierten beim Versuch, auszuweichen. Die Straße war eine halbe Stunde voll gesperrt.

Voriger Artikel
Start der 24. Brandenburgischen Jugend- und Familienrallye in Germendorf
Nächster Artikel
25 Jahre Städtepartnerschaft in Hohen Neuendorf


Quelle: dpa

Dannenwalde. 50-Jährige leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Samstag auf der B96, Höhe Dannenwalde, ist eine 50-jährige Frau leicht verletzt worden. Ein im Gegenverkehr befindlicher Opel überholte, ohne auf dem Gegenverkehr zu achten. Drei entgegenkommenden Fahrzeuge kollidierten beim Ausweichversuch und waren nicht mehr fahrbereit. Zur Bergung der Fahrzeuge musste die B96 ca. 30 Minuten vollgesperrt werden. Das Kennzeichen des Unfallverursachers konnte ermittelt werden. Es entstand ein Schaden von ca. 10.000 Euro.

Oberhavel: Alkoholsünder ertappt

Bei Kontrollen am Freitag und Sonnabend hat die Polizei mehrere Alkohol- und Drogensünder ertappt. Am Freitag um 20:30 Uhr wurde ein 20-jähriger Renaultfahrer in der Hammerallee in Liebenwalde aus dem Verkehr gezogen. Ein Schnelltest zeigte Cannabis an. Am Samstag wurde in Schildow ein 46-jähriger Daciafahrer im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle angehalten. In der Kontrolle konnten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein Atemalkoholtest ergab 1,65 Promille. Ebenfalls am Samstag wurde in Kremmen im Luchweg ein Ford Pickup durch einen Zeugen benannt, welcher durch seine erheblich unsichere Fahrweise auffiel. Nach einer Verfolgungsjagd stellten Beamte den 24 Jahre alten Fahrer. Er wehrte sich kurz und wurde überwältigt. Der Mann hatte Alkohol und Drogen konsumiert. Er hatte keinen Führerschein.

Oranienburg: Brand auf dem Balkon

In der Zeller Straße in Oranienburg geriet Freitagabend ein Balkon in Brand. Die Fassade, ein Schreibtisch und eine Himbeerpflanze wurden beschädigt. Die Feuerwehr musste zwei Wohnungen öffnen, um sie u.a. zu lüften. Der Balkon wurde kriminaltechnisch untersucht. Es wurde eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen.

Oranienburg: Versuchter Einbruch in Garage

In der Zeit von Freitag zu Samstag versuchten Unbekannte, in eine Garage in Oranienburg, Hinter dem Schloßpark, einzubrechen. Die Täter konnten das Garagentor nicht überwinden. Am Tatort konnten Spuren gesichert werden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Borgsdorf: Einbruch in ein Einfamilienhaus

Am späten Samstagabend ist in ein Haus in Borgsdorf, Unter den Eichen eingebrochen worden. Die Täter drangen gewaltsam über die Terrassentür in das Einfamilienhaus ein. Die Fahndung nach den Tätern erfolgte u.a. unter Einsatz eines Polizeihubschraubers und Fährtenhunden. Es wurde nach ersten Erkenntnissen Schmuck entwendet. Vor Ort wurden Spuren gesichert. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Velten: Waggons beschmiert

Am Sonntag wurde gegen 03:00 Uhr bekannt, dass in Velten, Bötzower Straße, unbekannte Täter zwei Waggons massiv mit Graffiti besprüht haben. Die Waggons standen auf einem Firmengelände. Es entstand ein Schaden von ca. 3000 €. Es wurden Spuren gesichert und eine Anzeige wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Borgsdorf: Vier Unfälle auf der L 20

Am Samstag kam es in den Mittagsstunden auf der L20 im Bereich Borgsdorf zwischen dem Abzweig Rosenstraße und der Kreuzung Birkenwerderstraße zu 4 Verkehrsunfällen mit insgesamt 10 beteiligten Fahrzeugen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 30.000 €. Während der Verkehrsunfallaufnahme musste der Verkehr im Bereich der Kreuzung durch die Beamten reguliert werden. Ursache der Unfälle waren zu geringer Sicherheitsabstand und Unaufmerksamkeit.

Birkenwerder: Unfallverursacher flüchtet

Zeugen beobachteten an Samstag gegen 17:30 Uhr in Brieseallee in Birkenwerder einen Audi dabei, wie er zunächst gegen einen Gartenpfosten und später gegen einen geparkten PKW fuhr. Der Audi verließ den Unfallort, Zeugen notierten das Kennzeichen notiert. Es entstand ein Schaden von ca. 1000 €. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg