Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Amtliche Hitze- und Unwetterwarnung für Oberhavel
Lokales Oberhavel Amtliche Hitze- und Unwetterwarnung für Oberhavel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:32 02.06.2018
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor hoher Wärmebelastung und auch der Gefahr von Unwetter und Gewittern (Archivbild). Quelle: DPA
Oberhavel

Eine amtliche Warnung vor Hitze sowie vor Unwetter und schwerem Gewitter hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) für den Landkreis Oberhavel am 30. Mai 2018 herausgegeben.

Aufgrund der aktuell herrschenden Temperaturen – im Landkreis werden Temperaturen bis zu 34 Grad und noch wärmer gemeldet – werde am Mittwoch und auch am Donnerstag bis 19 Uhr „eine starke Wärmebelastung erwartet“.

Die Unwetter- und Gewitterwarnung für den Landkreis gilt ab Mittwoch, 12 Uhr. Dann besteht laut DWD eine erhöhte Unwettergefahr durch schwere Gewitter mit heftigem Starkregen, der bis zu 40 Liter/Quadratmeter bringen kann, sowie Hagel (2-4 cm), Hagelansammlungen und Böen, die bis auf Sturmstärke anwachsen können. Punktuell könne es durch Gewitterverlagerungen sogar zu Regenmengen bis 60 Liter/Quadratmeter oder mehr in kurzer Zeit kommen. Die Gewitterlage soll in der Nacht zu Donnerstag schließlich abklingen.

Durch die hohen Temperaturen steigt auch die bereits seit Tagen geltende hohe Waldbrandgefahr. Inzwischen ist für den Landkreis Oberhavel die Waldbrandwarnstufe 5 ausgerufen worden, die höchste Stufe („sehr hohe Gefahr“). Feuerwehr und Polizei weisen in diesem Zusammenhang noch einmal darauf hin, dass in Waldnähe besonders achtsam umzugehen sei, insbesondere was die Gefahr Zigarettenkippen und dergleichen als Brandauslöser betrifft. „Generell und immer gilt ganzjährig ein absolutes Feuer- und Rauchverbot im Wald“, erklärt Ariane Feierbach von der Polizeidirektion Nord. Sie weist zugleich darauf hin, „beim Parken an Wäldern darauf zu achten, Waldzufahrten nicht zuzustellen, um möglicherweise notwendige Anfahrten der Feuerwehr zu ermöglichen.“

Von MAZonline

Die Oranienburger sind aufgerufen, beim Wettbewerb der Städte und für den Klimaschutz Kilometer zu sammeln.

02.06.2018

Die Grundschule Friedrichsthal lädt zum mittlerweile 14. Sporttag auf den Sportplatz.

02.06.2018

Auch in Oranienburg sorgen ab Freitag, 1. Juni, Plakate der AG Fahrradfreundliche Kommunen in Brandenburg für Aufsehen. Sie richten sich an Pkw- und Lkw-Fahrer, und sollen unter anderem für den lebensrettenden Schulterblick sensibilisieren.

02.06.2018