Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Applaus!
Lokales Oberhavel Applaus!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 03.03.2018
MAZ-Redaktionsleiter Sebastian Morgner. Quelle: Enrico Kugler
Anzeige
Oberhavel

Die Zahlen sind beeindruckend. 2017 war für die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehren ein ganz außergewöhnliches Jahr. Hochwasser im Sommer und später schwere Schäden durch den Sturm ließen die Ehrenamtlichen an die Grenzen ihrer Kräfte kommen. Doch die Frauen und Männer aus Oberhavel ließen sich in keiner Sekunde entmutigen. Gemeinsam waren sie die Aufgaben angegangen – und haben sie eindrucksvoll und engagiert gemeistert.

Am Wochenende hatten einige Feuerwehren zu ihren Mitgliederversammlungen gerufen. In Velten, Germendorf, Bredereiche, im Mühlenbecker Land oder Kremmen wurde Bilanz gezogen – und Urkunden und Medaillen verteilt. Stolz holten die Geehrten ihr Trophäen auf der Bühne ab. Und bekamen den berechtigten Applaus.

Gerade die Kremmener hatten am Sonnabend beim schweren Lkw-Unfall auf der A10 wieder ganze Arbeit geleistet – fast zwölf Stunden sorgten auch sie dafür, dass am Sonntag an der Unfallstelle wieder alles reibungslos lief und der Verkehr rollte.

Von Sebastian Morgner

Während einer Einsatzfahrt auf der A111 verlor ein ziviles Polizeifahrzeug am Dienstagmorgen seine Blaulichtlampe in Höhe der Anschlussstelle Stolpe. Verletzt wurde durch den Vorfall niemand, an einem nachfolgenden Pkw richtete das Licht jedoch erheblichen Sachschaden an.

28.02.2018

Beim Einparken auf einem Supermarktparkplatz beschädigte ein 56-Jähriger am Montag vergangener Woche ein fremdes Fahrzeug. Während der Unfallverursacher sich darum bemühte, den geschädigten Autobesitzer ausfindig zu machen, fuhr dieser davon. Er wird nun gesucht.

28.02.2018

Ein unbekannter Mann sprach offenbar am Dienstagmorgen in der Hennigsdorfer Parkstraße an der Kreuzung zur Fontanestraße einen Siebenjährigen auf dem Weg zur Fontane-Grundschule an.

28.02.2018
Anzeige