Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Astronaut gibt Ausblick aufs Weltall
Lokales Oberhavel Astronaut gibt Ausblick aufs Weltall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 26.03.2018
Astronaut Hans Wilhelm Schlegel hält Vortrag in Hohen Neuendorf Quelle: Stadtverwaltung
Hohen Neuendorf

Mehr als 1800 Bewerberinnen und Bewerber meldeten sich im August 1986 auf einen Aufruf der Deutschen Forschungs- und Versuchsanstalt für Luft- und Raumfahrt (DFVLR) für die Teilnahme am zweiten deutschen Spacelab-Flug. 312 von ihnen schafften es in die zweite Runde. Hans Wilhelm Schlegel gehörte zu den fünf Kandidaten, die nach einem umfangreichen Prüfungsverfahren schließlich als Anwärter für die Mission ausgewählt wurden.

In einem exklusiven Dia-Vortrag für die Stadt Hohen Neuendorf berichtet Hans Schlegel über seinen ersten Weltraumflug 1993 und seine Erlebnisse als ehemaliger Astronaut bei den Raumfahrtbehörden in Deutschland, Russland und den USA. Seinen letzten Raumflug absolvierte der heute 66-Jährige mit der US-amerikanischen Shuttle-Mission STS-122 im Februar 2008.

Der Vortrag, der sich vorrangig an Erwachsene richtet, beginnt am Mittwoch, 28. März, um 18 Uhr in der Aula der Grundschule Niederheide. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist per Mail an veranstaltungen@hohen-neuendorf.de oder bei Stefanie Neumann unter 03303/52 82 14 erforderlich.

Von MAZ-online

Obwohl beim Treffpunkt am Sonnabend auf dem Fürstenberger Marktplatz bereits die Sonne schien, mehr als vier Grad waren zu diesem Zeitpunkt auf dem Thermometer nicht auszumachen. Im Radsportsportverein RSV 94 Fürstenberg/Havel war das Anradeln angesagt – allerdings machten nicht sehr viele Vereinsmitglieder mit.

29.03.2018

Jahreshauptversammlung bei der Freiwilligen Feuerwehr in Großmutz. Die Kameraden begannen sie mit einer Schweigeminute für das verstorbene Mitglied Hans-Joachim Vanselow. Danach wurde die Jahresbilanz gezogen, für einige Feuerwehrleute gab es Auszeichnungen.

29.03.2018

Die Stadt Oranienburg richtet in der André-Pican-Straße zwei neue Bushaltestellen – eine je Fahrtrichtung – für die Buslinien 804 und 821 ein. 70000 Euro werden investiert, Ende Mai sollen sie in Betrieb genommen werden. Auto- und Radfahrer sowie Fußgänger müssen für die Zeit der Bauarbeiten mit Verkehrseinschränkungen rechnen.

26.03.2018