Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Auch 2018 kein Stadtfest in Hennigsdorf
Lokales Oberhavel Auch 2018 kein Stadtfest in Hennigsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 15.04.2017
Eine Luftaufnahme vom Postplatz. Quelle: Ingo Pahl
Anzeige
Hennigsdorf

Zwei Jahre ohne Stadtfest? Das könnte in Hennigsdorf Wirklichkeit werden. Wie die Stadt am Mittwochvormittag informierte, wird es wohl auch im kommenden Jahr kein Stadtfest geben. Das Fest musste in diesem Jahr schon ausfallen und einem Hafenfest weichen, weil der Postplatz ausgebaut werden sollte.

Im März hat die Stadtverwaltung die entsprechende Ausschreibung an Unternehmen gestartet. Die Angebote übersteigen aber das Budget um 80 bis 100 Prozent. Mit Fördermitteln hat die Stadt eine Millionen Euro für das Projekt eingeplant. Zu wenig, wie sich jetzt zeigt.

Deshalb zieht die Stadt erst einmal die Ausschreibung zurück. Wie es weiter geht, ist noch nicht bekannt.

Von Marco Paetzel

Die Alte Dorfstraße in Groß-Ziethen liegt ganz vorn im Rennen: Die MAZ-Lokalredaktion sucht die schlechteste Straße in Oberhavel. Auf der L17 passiert in den maroden Bereichen Marwitz, Vehlefanz und Flatow nichts. Schreiben Sie uns, wo noch!

12.04.2017

Rund 510 000 Euro will die Stadt in den kommenden fünf Jahren investieren, um die Klassenzimmer technisch „hochzurüsten“, denn Kreide und Schwamm haben so gut wie ausgedient, Active Boards und digitale Schwarze Bretter sind heute an der Tagesordnung. Und die sind ganz schön teuer.

15.04.2017

Das Wort „Icke“ kommt in den Duden. Für einige in Oberhavel ist das eine Überraschung. Uwe Zietmann, Schulleiter des Granseer Strittmatter-Gymnasiums, ist nicht erfreut, während es sein Kollege, Olaf Wildgrube, positiv sieht. „Sprache verändert sich eben“, sagt der Leiter der Sachsenhausener Jean-Clermont-Schule.

15.04.2017
Anzeige