Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Auf Schuster Rappen durch die herrliche Natur
Lokales Oberhavel Auf Schuster Rappen durch die herrliche Natur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 16.03.2018
Mit der MAZ in den Frühling wandern – diese Gelegenheit besteht am 18. März. Quelle: Robert Roeske
Oberhavel

Ganz egal, ob es in den nächsten Tagen auch weiterhin mild und regnerisch bleibt oder ob es am kommenden Wochenende wieder trockener, dafür aber auch etwas kälter wird: Mit der MAZ können Sie in diesen Tagen fit und gesund in den Frühling starten.

Bei den Cheerleadern der Rugbyunion Hohen Neuendorf, den Geräteturnern in Löwenberg, den Tischtennisspielern des SC Oberhavel Velten und den Fechtern des SV Athletik Oranienburg war die MAZ bereits zu Gast, den Tänzern der I.D.E.A. Tanzschule in Glienicke (14. März) und den Zumba-Fans in Kremmen (16. März) werden wir in den nächsten Tagen noch einen Besuch abstatten.

Treffpunkt auf dem Friedensplatz

Das große Finale steigt dann am kommenden Sonntag, den 18. März. An diesem Tag gilt es, den Rucksack zu schultern und die Wanderstiefel zu schnüren, denn dann wird zur 5. MAZ-Frühlingswanderung inklusive einer warmen Mahlzeit, einer Besichtigung der Gutsanlage und der Kirche in Zernikow sowie einer kleinen Führung durch das Naturparkhaus Stechlin eingeladen. Treffpunkt und zugleich Startort ist um 10.30 Uhr Am Friedensplatz in Menz (Gemeinde Stechlin).

Am alten Bahndamm der Stechlinseebahn entlang

Ausgewählt wurden zwei Routen, die zwölf beziehungsweise 18 Kilometer lang sind. Von Menz geht es den alten Bahndamm der Stechlinseebahn entlang bis zum Gut Zernikow und vorbei an der Zernikower Mühle bis nach Burow, wo sich die Teilnehmer bei einem Imbiss für den zweiten Teil der Etappe stärken können. Über die Polzowkanalbrücke führt die Strecke weiter zum Naturparkhaus in Menz, wo die Zwölf-Kilometer-Route endet. Die längere Wanderstrecke bezieht schließlich noch den Roofensee mit ein und endet nach insgesamt 18 Kilometern ebenfalls am Naturparkhaus in Menz.

Wolfgang Pagel übernimmt die Führung

Die Leitung der Wanderung übernimmt Wolfgang Pagel vom Berliner Wanderverband. Er ist die Strecke in Vorbereitung der 5. MAZ-Frühlingswanderung schon einmal abgelaufen und hat sich vom Zustand und der Begehbarkeit aller Wege überzeugt.

Bitte bis zum 16. März anmelden

Aus organisatorischen Gründen werden alle interessierten Wanderfreunde gebeten, sich bis zum 16. März unter der Telefonnummer 03301/59 45 70 oder auch per Email unter kundencenter.oranienburg@MAZ-online.de anzumelden.

Mit Bahn, Bus oder dem Auto

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Wandertag anreisen möchte, kann den RE 5 um 9.11 Uhr ab Oranienburg nehmen und ist um 9.47 Uhr in Fürstenberg. Von dort geht es um 9.58 Uhr mit der Buslinie 839 weiter nach Menz. Ankunft Am Friedensplatz ist um 10.17 Uhr. Mit dem Bus geht es nach Abschluss der Wanderung auch wieder zurück zum Bahnhof in Fürstenberg.

Für Wanderfreunde, die mit dem Auto anreisen, stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Von Bert Wittke

Oberhavel Kirchenkreis Oberes Havelland - Nur hauchdünn beschlussfähig

Pfarrer Peter Krause aus Sachsenhausen ist auf der jüngsten Synode des Kirchenkreises Oberes Havelland in Neuendorf zum stellvertretenden Superintendenten gewählt worden. Er löst Pfarrer Christoph Poldrack aus Leegebruch ab, der im April in den Ruhestand geht. Um ein Haar wäre die Wahl gescheitert.

16.03.2018

Der 42-jährige Hausmeister bei der Kommunalen Wohnungswirtschaft absolviert derzeit einen Lehrgang zum Zugführer.

16.03.2018

Manuela Schumann ist Heilpraktikerin und praktiziert seit 20 Jahren Traditionelle chinesische Medizin. In ihrer Praxis in Fürstenberg bietet sie neben naturkundlicher Behandlung Bewegungskurse für Kinder und Erwachsene an.

16.03.2018